Spektakuläre Verfolgungsjagd
+
Beispielfoto

Auf Höhe Roggensteiner Allee

Unfall wegen Wendemanöver auf der B2: Zwei Autofahrer verletzt

Ein Münchner (30) wollte am Freitagvormittag mit seinem Ford Transit auf der B2 bei Eichenau wenden. Dabei kam es zu einem Crash, zwei Autofahrer wurden verletzt.

Eichenau - Der Münchner bog von Germering kommend rund 300 Meter vor der Einmündung zur Roggensteiner Allee in einen Feldweg ab, um zu wenden.  Dabei übersah er den Opel eines 64-jährigen Münchners, der auf der B 2 in Richtung Germering fuhr. Der 64-Jährige konnte laut Polizei rechtzeitig bremsen, um nicht frontal gegen den wendenden Ford Transit zu prallen. Ein unmittelbar dahinter fahrender 53-jähriger Eichenauer wollte mit seinem Kia ebenfalls abbremsen, was ihm allerdings nicht mehr gelang. 

Der Kia-Fahrer fuhr laut Polizei deshalb auf den vor ihm fahrenden Pkw Opel auf und beide Fahrzeuge kamen nach rechts von der Fahrbahn ab . Sie landeten im Feld. An beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro, wobei sie nicht mehr fahrbereit waren und von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und wurden von einem Rettungswagen ins Krankenhaus Fürstenfeldbruck verbracht.

Der des Ford Transit wurde nicht beschädigt. Auch der Fahrer blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme zwischen 10.30 und 11:45 Uhr musste die Fahrbahn zeitweise halbseitig gesperrt werden, so dass zu leichteren Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße kam.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare