+
Beispielfoto

Eichenauer verletzt

Biker-Crash: 9000-Euro-Fahrrad ist jetzt Schrott

Ein Fahrradfahrer aus Eichenau ist in Wörthsee von einem anderen Radler gerammt worden. Beide wurden verletzt, das hochwertige Carbon-Rad des Eichenauers dürfte hinüber sein.

 Wörthsee - Ein 59-jähriger Weßlinger wollte am Dienstag um 18.10 Uhr mit seinem Mountainbike vom Lindenweg in Wörthsee (Kreis Starnberg) nach links auf die Etterschlager Straße in Richtung Ortszentrum abbiegen. Dabei übersah er den Eichenauer (39), der auf der Etterschlager Straße Richtung Ortszentrum fuhr. Der 59-Jährige bremste massiv, trotzdem rammte er den Eichenauer, der Vorfahrt gehabt hätte. Beide wurden bei dem Crash verletzt und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Während am Rad des Weßlingers nur geringfügiger Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro entstand, deutet sich beim 39-Jährigen ein Totalschaden des hochwertigen Carbonrennrades der Marke Specialized in Höhe von knapp 9000 Euro an, so die Polizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pendlerparkplatz in Fürstenfeldbruck: Deshalb ist ein Großteil gesperrt
Pendler die mit dem Auto zum Bahnhof Fürstenfeldbruck fahren, müssen starke Nerven haben. Bis zum Ende der Woche sind große Teile des Parkplatzes an der …
Pendlerparkplatz in Fürstenfeldbruck: Deshalb ist ein Großteil gesperrt
Das beschäftigt die Gröbenzeller Jugend
Was die Jugendlichen zur Jugendbürgerversammlung getrieben hat, ist offen: War es der Veranstaltungsort (das Kultlokal Hexe), das Freigetränk und die gestiftete Pizza …
Das beschäftigt die Gröbenzeller Jugend
Mildes Urteil nach brutaler Attacke
Es ist ein Prozess, bei dem es nur Opfer gibt. Eine junge Finnin wurde in einem Apartment in Gröbenzell misshandelt, eine Gröbenzellerin in ihrem Elternhaus massiv …
Mildes Urteil nach brutaler Attacke
Seine Aufgabe: Den Nahverkehr noch besser verknüpfen
Der Aufbau attraktiver Mobilitätsstationen unter Einbeziehung von E-Mobilität ist seit kurzem eine der neuen Aufgaben der Stabsstelle Öffentlicher Personennahverkehr …
Seine Aufgabe: Den Nahverkehr noch besser verknüpfen

Kommentare