+
Adventliche Stimmung möchte die CSU nach Eichenau bringen. Den Christsozialen schwebt eine Weihnachtsbeleuchtung wie in Germering vor.

In Eichenau

CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung

  • schließen

Zwar kommen demnächst die ersten Lebkuchen in die Regale, aber an Weihnachten denkt noch niemand. Anders bei der CSU Eichenau: Denn die fordert nun eine Weihnachtsbeleuchtung in der Ortsmitte.

Eichenau – Viele Kommunen schmücken ihre Straßen in der staaden Zeit mit Lichterketten. In Eichenau gibt es bis jetzt keine Weihnachtsbeleuchtung. Bisher kam Weihnachtsstimmung nur beim Kunsthandwerklichen Adventsmarkt rund um das Rathaus und die Josef-Dering-Schule auf. „Das soll sich ändern“, sagt CSU-Gemeinderat Michael Wölfl und hat einen entsprechenden Antrag gestellt.

Dabei beruft er sich auf zahlreiche Bitten aus der Bevölkerung. Wölfl und seine Fraktion wollen, dass die Verwaltung zumindest prüft, inwieweit es Fördermöglichkeiten für eine Weihnachtsbeleuchtung gibt. Das Geld soll aus dem Topf für die sogenannte Stadtmöblierung genommen werden. Die Gemeinde Eichenau habe zur Steigerung der städtebaulichen Attraktivität stets auf eine ansprechende Gestaltung geachtet. „Das wollen wir weiter fördern“, so Wölfl.

Bezüglich der Weihnachtsbeleuchtung hat die Eichenauer CSU bei anderen Ortsverbänden aus benachbarten Kommunen Informationen eingeholt. Als ein Beispiel nennt Wölfl Germering, wo es seit 2015 eine neue Winterbeleuchtung gibt. „Das käme auch optisch durchaus hin.“

Eine Entscheidung über den Antrag sollte bis spätestens Oktober gefallen sein, schätzt Wölfl. Es könne durchaus sein, dass es noch heuer eine Beleuchtung geben könnte. Mit der Installation von Anschlussmöglichkeiten könnte die Gemeinde in Vorleistung gehen, so Wölfl. Der Gewerbeverband wäre dann für den Unterhalt der Beleuchtung zuständig.

Es hat früher schon Vorstöße wegen einer Beleuchtung gegeben. Aus finanziellen Gründen waren die Pläne nicht weiterverfolgt worden. In Germering kostete die Winterbeleuchtung 80 000 Euro. Sie ist von November bis Mitte Februar angebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Absage an die Erziehungs-Ampel
 Eine Ampel auf Rot, auch wenn keine Fußgänger queren und kein Verkehr aus den Seitenstraßen wartet? Dies wünschen sich mehrere Allinger Gemeinderäte für die künftige …
Absage an die Erziehungs-Ampel
Parken nur noch mit Parkscheibe
Wer zukünftig bei der S-Bahn-Station sein Auto abstellen möchte, sollte stets an die Parkscheibe denken. Von nun an gilt in der Alten Brucker Straße in Maisach eine …
Parken nur noch mit Parkscheibe
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
„Hader spielt Hader“. Und zwar nicht zum ersten Mal. Der österreichische Schauspieler und Kabarettist Josef Hader ist mit diesem Programm seit Jahren unterwegs. 
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
Richtfest nach Kran-Unfall
Wohnraum schaffen und mit den Mieteinnahmen Gutes tun: Das ist das Ziel der Cyliax-Stiftung, die dafür erstmals in Germering ein Gebäude errichtet. Nun wurde Richtfest …
Richtfest nach Kran-Unfall

Kommentare