Polizeireport

Frau angefahren  und dann abgehauen

Eichenau - Beim Rückwärtsausparken hat eine Autofahrerin (51) aus Eichenau am Dienstagnachmittag eine Fußgängerin angefahren. Dann machte sie sich aus dem Staub.

Der Unfall ereignete sich in der Hauptstraße. Die Frau hatte eine 69-Jährige aus Olching und deren Enkelin (6) übersehen, welche hinter dem Fahrzeug die Straße überquerten. Das Auto touchierte das Bein der Frau, die ihre Enkelin auf den Gehweg schubste, damit diese nicht überfahren wird.

Damit die Autofahrerin stoppt, schlug die Fußgängerin gegen die Heckscheibe des Opel. Die Fahrerin beschimpfte daraufhin die Dame und entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Die Polizei ermittelt nun gegen die Autofahrerin wegen Unfallflucht, fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Autos krachen an Kreuzung frontal ineinander
An der Kreuzung Adenauer Straße und Kreisstraße FFB 11 sind in Puchheim-Bahnhof am Montagabend zwei Pkw zusammengeprallt. Mehrere Personen wurden verletzt. 
Zwei Autos krachen an Kreuzung frontal ineinander
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Zwölf Asylbewerber in einer Sammel-Aktion abgeschoben: Das meldet das Innenministerium. Tatsächlich sollten aber sehr viel mehr Flüchtlinge in dem betreffenden Flugzeug …
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
636 Unterschriften für Eishalle
636 Brucker haben den Bürgerantrag für den Bau einer Eishalle in der Kreisstadt unterschrieben. Den Antrag samt Unterschriftenliste hat Mitorganisator Tobias Holbeck nun …
636 Unterschriften für Eishalle
Fast 1000 Besucher bei der Eisdisco
Rekord bei der Eisdisco: Fast 1000 Besucher kamen zu dem Event ins Brucker Eisstadion, das DJ CIS Böck (44) zusammen mit den Stadtwerken zum 4. Mal organisiert hatte. 
Fast 1000 Besucher bei der Eisdisco

Kommentare