Rücksichtsloses Parken, zu schnelles Durchfahren

Klagen der Anwohner der Fasanstraße

Eichenau – Nicht nur rücksichtsloses Parkverhalten beklagen die Anwohner der Fasanstraße. Der Verkehr fließt ihrer Ansicht nach auch zu schnell durch eine der engsten Straßen in der Gemeinde.

Für die Anlieger ist dies alles ein weit größeres Ärgernis als der reine Ausbau der Straße zwischen Hauptstraße und Roggensteiner Allee für 400.000 Euro. Den hatte vor kurzem der Gemeinderat beschlossen. Gleichzeitig soll die bereits vorhandene Halteverbotszone auf die gesamte Länge der Fasanstraße-West ausgedehnt werden.

Damit kam der Gemeinderat einer Forderung nach, die auf einer Anliegerversammlung gestellt worden war. Dort wurden auch Zweifel an der Einstufung als Anliegerstraße laut. Es herrsche reger Durchgangsverkehr. Zwar kann laut Verwaltung bei 400 Fahrzeugen je Stunde noch immer von Anliegerverkehr gesprochen werden. Aber es wurde in der Gemeinderatssitzung bekannt, dass verschiedene Navigationssysteme die Fasanstraße als Ausweichroute benennen.

Parklizenzen abgelehnt

Mehrheitlich hatten sich die Anwohner auch für Parklizenzen nur für Anlieger ausgesprochen. Laut Verwaltung behindert dies jedoch den Besucherverkehr zum Haus der Sozialdienste. In dessen Bereich ist laut Dirk Flechsig (CSU) ein Problem hausgemacht. Die Eigentümerversammlung, so Flechsig im Gemeinderat, habe zu einem früheren Zeitpunkt in einer Mehrheitsentscheidung Parkplätze an der Hauptstraße verhindert. „Dabei besteht für die Besucher der Sozialdienste großer Bedarf.“

Ein Anlieger hatte die Verlegung des Dienstes an einen anderen Standort angeregt. Bürgermeister Peter Münster (FDP) hatte dem eine Absage erteilt: „Es steht in der Gemeinde kein besserer Platz zur Verfügung.“

von Hans Kürzl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Volksfest Olching: Karibik-Bar ersetzt Weißbierkarussell
Wenige Wochen vor dem Olchinger Volksfest schlagen die Wogen hoch: Das bei einigen sehr beliebte Weißbierkarussell wird erstmals seit Jahren dort nicht mehr vertreten …
Volksfest Olching: Karibik-Bar ersetzt Weißbierkarussell
Nach dem großen Regen: Teile des Ampermooses stehen unter Wasser
Die Wassermassen, die nach dem Starkregen aus dem Ammersee in die Amper fließen, haben den Fluss bei Stegen stark anschwellen lassen. 
Nach dem großen Regen: Teile des Ampermooses stehen unter Wasser
Zehn Jahre Starkstrom-Festival: So ging es los und das ist heuer geboten
Es hat klein angefangen, mittlerweile ist das Starkstrom-Festival für die Freunde von elektronischer Musik nicht mehr wegzudenken. Am morgigen Samstag, 25. Mai, 11 bis …
Zehn Jahre Starkstrom-Festival: So ging es los und das ist heuer geboten
Wegen des Bau-Booms: Maisach gibt sich ein Konzept zum Schutz der Bäume
Bürgermeister Hans Seidl (CSU) hat mit einhelliger Zustimmung des Gemeinderats seinen Antrag durchgesetzt, dass für den Hauptort Maisach ein Baumschutz-Konzept …
Wegen des Bau-Booms: Maisach gibt sich ein Konzept zum Schutz der Bäume

Kommentare