Sachbeschädigungen

Eichenau lehnt Sicherheitswacht ab

Sachbeschädigung durch Graffiti und Radldiebstähle – solche Vorfälle bezeichnet die Rathausverwaltung bereits als Ausschlag nach oben in der Kriminalstatistik. 

Eichenau – Dass die Starzelbachgemeinde in punkto Kriminalität gut da steht, ist mit ein Grund, weshalb sich der Gemeinderat einstimmig gegen eine Sicherheitswacht ausgesprochen hat.

Verantwortlich für die Sicherheitswachten ist das Bayerische Innenministerium. In rund 100 Kommunen wurden sie bereits eingeführt. Die Mitglieder der Sicherheitswacht unterstützen auf ehrenamtlicher Basis die Arbeit der Polizei. Sie sind unter anderem zur Befragung und gegebenenfalls zum Festhalten von Personen befugt. Die Sicherheitswacht ist insbesondere im Bereich der Straßenkriminalität tätig.

Weil das Innenministerium die Zahl der Kommunen ausweiten will, hatte die für Eichenau zuständige Polizei Olching bei der Gemeinde nachgefragt, ob sie Bedarf für eine Sicherheitswacht sehe. In Eichenau erklärte man dazu, dass Graffitischmierereien und Fahrraddiebstähle wohl kaum wirkungsvoll durch solche ehrenamtlichen Sicherheitskräfte einzudämmen seien.

Inzwischen lehnen immer mehr Gemeinden die Einführung eines solchen Sicherheitsdienstes ab.Der Allinger Gemeinderat hat sich gegen die Sicherheitswacht ausgesprochen. Der Stadtrat von Fürstenfeldbruck denkt über die Bürger in Uniform nach.

von Hans Kürzl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Zwei Jahre hat die Freiwillige Feuerwehr Eichenau auf ihr neues Feuerwehrauto gewartet, nun ist es endlich einsatzbereit. 
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Das Ruftaxi hat sich in kurzer Zeit zum Erfolgsmodell entwickelt. Wesentlich mehr Kunden nutzen das Angebot als zunächst gedacht. Ein Besuch an einem Samstagabend in der …
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Eine Anwohner-Beschwerde und die Bürokratie hat den Gröbenzeller Bogenschützen das Leben schwer gemacht. Jetzt erhalten sie ihr Trainingsgelände zurück.
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen
Nach dem Aus für die Pläne am Viehmarktplatz versucht die Stadt, einen Investor zu finden. Dieser soll auf dem nördlichen Teil ein Gebäude bauen. Es gibt durchaus …
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen

Kommentare