+
Durchgeschmorter Akku löst Brand in Holzhütte aus.

Feuerwehreinsatz

Akku löst Brand in Hütte aus

Ein durchgeschmorter Akku löste einen Brand in einem Holzschuppen aus. Die Einsatzkräfte konnten, auch durch das Eingreifen eines Passanten, schnell der Lage Herr werden.

Eichenau – Ein Feuer brach am Montagnachmittag in einem kleinen Holzschuppen in Eichenau an der Ecke Roggensteiner Allee und Pfefferminzstraße aus. Der Besitzer der Hütte wollte dort einige Akkus aufladen. Einer der Lithium-Polymer-Akkumulatoren, die häufig in Modellflugzeugen ihren Einsatz finden, brannte dann, wohl aufgrund eines technischen Defekts im Ladegerät, durch. 

Schon kurz darauf konnte ein Nachbar Rauch aus der Hütte aufsteigen sehen. Er griff geistesgegenwärtig zum Gartenschlauch und dämmte damit den entstehenden Brand ein. Als die Einsatzkräfte der Eichenauer Feuerwehr eintrafen, war das Feuer bereits gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von 800 Euro.

Am Montag hat sich in Olching auch noch ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maschinenführer nur fünf Minuten weg: Dieb klaut Laser
Diebstahl an der Baustelle für das neue Rathaus in Gröbenzell: Ein Unbekannter hat am helllichten Tag ein Rotationslasergerät mitgehen lassen.
Maschinenführer nur fünf Minuten weg: Dieb klaut Laser
Jayden Priston aus Althegnenberg
Das erste Baby von Stephanie und Michael Mbaru wurde jetzt im Brucker Kreisklinikum geboren. Jayden Priston erblickte um kurz nach fünf Uhr morgens das Licht der Welt. …
Jayden Priston aus Althegnenberg
Zwei Autos in Flammen: War es Brandstiftung?
In Puchheim sind in der Nacht auf Montag zwei abgestellte Autos niedergebrannt. Die Polizei sucht Zeugen.
Zwei Autos in Flammen: War es Brandstiftung?
Spurwechsel: Asylhelfer rufen zu Demonstration auf
Asylhelferkreise im Landkreis rufen zu einer Demonstration auf. Ihr Motto: „Spurwechsel: Recht auf Arbeit und Ausbildung für alle Geflüchteten.“ 
Spurwechsel: Asylhelfer rufen zu Demonstration auf

Kommentare