bürgerversammlung

Firma insolvent: Sanierung der Starzelbachschule wird teurer

Eine böse Überraschung für die Gemeinde: Rund 1,4 Millionen Euro hätte die Sanierung der Fenster in der Starzelbachschule kosten sollen. Wie Bürgermeister Peter Münster (FDP) auf der Bürgerversammlung bekannt gab, muss die Gemeinde nun aber noch einmal gut 300 000 Euro draufpacken.

Eichenau– Denn die Firma, die ursprünglich den Auftrag für die Sanierung bekommen hatte, meldete zwischenzeitlich nicht nur Insolvenz an, sondern es gab auch erhebliche Mängel. Diese mussten durch ein anderes Unternehmen behoben werden. Laut Münster hätte es die Bereiche Statik und Wärmeschutz betroffen.

In den Pfingstferien sollen nun die Arbeiten im Bereich der Westfassade abgeschlossen sein, das Ende der Gesamtmaßnahme ist nach aktuellem Stand bis zu den Sommerferien vorgesehen. Die zusätzlichen Kosten wird die Gemeinde zu tragen haben. „Von der insolventen Firma wird nichts mehr zu holen sein“, sagte Münster auf der Bürgerversammlung.

Zudem muss die Gemeinde noch weitere Mittel für die Starzelbachschule an der Parkstraße einstellen. Für Bodenbeläge und Arbeiten an den Toiletten werden nach Angaben des Rathauschefs weitere 300 000 Euro fällig, so dass nun Kosten von insgesamt zwei Millionen Euro entstehen.

Das minderte die Zufriedenheit des Bürgermeisters über den 2016 erzielten Überschuss von etwa 850 000 Euro in der kommunalen Kasse. „Insgesamt steht die Gemeinde solide da“, erläuterte Münster. Der Schuldenbetrag beläuft sich auf 5,25 Millionen, das sind 441 Euro je Einwohner.

Das Interesse an der Bürgerversammlung, der ersten für Münster als Eichenauer Rathauschef, hielt sich in Grenzen. Rund 70 Besucher waren gekommen, Gemeinderäte eingeschlossen. Fragen an die Polizei gab es keine. Dafür meldete sich Jürgen Stemp zu Wort, der am Badesee zu starken Heckenwuchs monierte. Das verringere die Liegefläche für die Besucher.

Stemp begegnete auch der neuen Grillstelle am Badesee mit Skepsis. Der Jugendbeirat solle seiner Meinung nach tätig werden, um das Gelände von Flaschen, Plastiktüten und Essenskartons zu säubern.(hk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Seit Mittwoch Abend,  20 Uhr, ist die 43-jährige ungarische Staatsangehörige Frau Marta Cacho aus Olching abgängig. Sie befindet sich laut Polizei möglicherweise in …
43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Klaudia Kelemenova und Walter Thies aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Alexia kam über eine Woche nach dem errechneten Termin zur Welt …
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Dachstühle wird Andreas Merkl in seinem Leben wohl noch so einige bauen. Schließlich lernt der 19-jährige Grafrather den Beruf des Zimmerers. Doch eines seiner Modelle …
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie
Es ist der Höhepunkt der Hilfswelle für die drei Opfer des Hausbrandes vor knapp zwei Wochen: Die Wellküren geben am Sonntag, 2. Juli, 18 Uhr, ein Benefizkonzert in …
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie

Kommentare