Glimpflich ausgegangen

Gefährlicher Unfall auf der B2 bei Eichenau - Stau im Berufsverkehr

Ein gefährlicher Unfall mit glimpflichem Ausgang hat sich am Mittwoch gegen 7.30 Uhr auf der B2 an der Auffahrt Eichenau ereignet. Der Verkehr staute sich weit zurück.

Eichenau - Ein Unfall auf der B 2 sorgte am gestrigen Mittwoch für lange Staus im morgendlichen Berufsverkehr. Es hat wiedereinmal an der Einmündung der Roggensteiner Allee gekracht. Ein 36-Jähriger Eichenauer übersah gegen 7.30 Uhr beim Linkseinbiegen auf die Bundesstraße einen 29-Jährigen aus Badenwürtemberg, der Richtung München unterwegs war. Beim Zusammenstoß wurde das Auto des Auswärtigen auf die Gegenspur geschleudert und blieb dort liegen. Glücklicherweise konnten die entgegenkommenden Wagen ausweichen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Den Sachschaden gibt die Polizei Germering mit rund 10 000 Euro an. Die Feuerwehr Alling barg beide Autos und reinigte die Unfallstelle. „Glücklicherweise liefen keine Flüssigkeiten aus“, berichtet Einsatzleiter Andreas Immer.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spitzenspiel vor Rekordkulisse im Hölzl-Stadion
Dritte Liga gegen Kreisklasse: Rund 700 Zuschauer wollten sich das Totopokal-Spiel Emmering gegen Unterhaching nicht entgehen lassen.
Spitzenspiel vor Rekordkulisse im Hölzl-Stadion
Auto kippt nach Crash um
Schon wieder hat es an der Kreuzung Feuerhausstraße/Stadelbergerstraße gekracht.
Auto kippt nach Crash um
Urteil: Disco-Raser von Fürstenfeldbruck wieder auf freiem Fuß
Ein israelischer Student stand vor Gericht, weil er nach einer Schlägerei vor dem Buck Rogers in Fürstenfeldbruck zwei Männer mit seinem Mercedes erfasst haben und …
Urteil: Disco-Raser von Fürstenfeldbruck wieder auf freiem Fuß
Rita Falk über neuen Eberhofer-Film: So sehr leben die Darsteller ihre Rollen
Fast jedes Jahr einen Eberhofer im Kino: Seit 2013 gehört der Dorfpolizist zum Pflichtprogramm für viele Kinobesucher. Die konnten in Germering die Autorin Rita Falk …
Rita Falk über neuen Eberhofer-Film: So sehr leben die Darsteller ihre Rollen

Kommentare