+
Leer geräumte Regale: Dieses Bild bot sich den Beamten im Eichenauer Bahnhofskiosk.

Schon wieder

Hunderte Zigaretten gestohlen

Eichenau – Bereits zum zweiten Mal sind innerhalb nur weniger Tage zahlreiche Zigaretten aus einer Bäckerei am Eichenauer S-Bahnhof geklaut worden.

Der oder die Täter sind in der Nacht auf Freitag beziehungsweise in den frühen Morgenstunden eingebrochen. Unter Zuhilfenahme einer Betonplatte drangen sie über ein Fenster eines Lagerraumes in das Gebäude ein und räumten die Regale aus. Insgesamt nahmen sie fünf Stangen und 420 Zigarettenschachteln mit.

Bereits an Weihnachten wurden 400 Schachteln gestohlen. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 2400 Euro. Dieses Mal wird von rund 300 Euro ausgegangen.

Nach wie vor geht die Bundespolizei davon aus, dass die gestohlenen Zigaretten nicht zum Eigengebrauch verwendet werden sollen.

Wer sachdienliche Hinweise zu Beobachtungen um die Tatzeit geben kann oder dazu, wo im Bereich Eichenau/Fürstenfeldbruck – eventuell auch verbilligt – Zigaretten, gegebenenfalls auch in größeren Mengen, angeboten werden, wird gebeten, sich unter Telefon (089) 5 15 55 01 11 an die Bundespolizeiinspektion München zu wenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Land unter an der Amper: Erinnerung an das Pfingsthochwasser vor 20 Jahren 
Tagelanger Regen, Schneeschmelze in den Bergen und vollgesogene Böden: Vor 20 Jahren brach das Pfingsthochwasser über den Landkreis herein. Zum Jahrestag kommen bei …
Land unter an der Amper: Erinnerung an das Pfingsthochwasser vor 20 Jahren 
Blaulicht-Ticker:  Betrunkener Autofahrer landet in Böschung neben der B2
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker:  Betrunkener Autofahrer landet in Böschung neben der B2
Bauwagen-Jugend darf künftig im Container austreten - bis dahin gibt es eine Zwischenlösung
Für die dringenden Bedürfnisse der Bauwagen-Jugend hat sich eine Lösung gefunden, die keinerlei Kosten verursacht.
Bauwagen-Jugend darf künftig im Container austreten - bis dahin gibt es eine Zwischenlösung
Soll das geplante Briefzentrum der Post in Germering gebaut werden? Stimmen Sie ab!
Kurz vor der Entscheidung des Stadtrates über die Ansiedlung des Briefzentrums der Post hat das Logistikunternehmen ihr Projekt noch einmal vorgestellt. Was denken Sie …
Soll das geplante Briefzentrum der Post in Germering gebaut werden? Stimmen Sie ab!

Kommentare