+
Diskutierten über Verkehr (v.l.): FDP-Kreis-Chef Hendrik Gallert, Bürgermeister Peter Münster, Gerd Neitzl aus dem Kreisverband, der Abgeordnete Christian .Jung, Kreisrat Ulrich Bode, und der Emmeringer Gemeinderat Robert Bauer. 

Landtagswahl 2018

Idee: Überholgleis als Entlastung für S 4

Staus auf der Straße, Verspätungen auf der Schiene: Der Landkreis hat mit teils gravierenden Verkehrsproblemen zu kämpfen. 

Eichenau – Und Experten sind sich einig: Durch den anhaltenden Zuzug in die Region werden sich diese weiter verschärfen. Die Kreis-FDP hat sich angesichts dieser Herausforderung jetzt prominente Unterstützung geholt. Mit dem Bundestagsabgeordneten Christian Jung, Mitglied im Verkehrsausschuss, diskutierten Eichenaus Bürgermeister Peter Münster, Kreisrat Ulrich Bode und weitere Vertreter der Liberalen im Kreis am Eichenauer Bahnhof, wie man die Verkehrsprobleme angehen könnte.

„Greifen Sie zu beim dreigleisigen Ausbau der S 4“, empfahl der Abgeordnete. Der Verkehrsexperte sprach sich auch für Überholgleise aus: Ein vierter, rund 800 Meter langer Schienenstrang, könne auf der Strecke eine Entlastung bringen. „Von solchen Überholgleisen kann man gar nicht genug haben.“

An der Bahn äußerten die Liberalen Kritik. „Auf der Straße wird viel für die Optimierung des Verkehrsflusses getan. Bei der Bahn nicht“, sagte Ulrich Bode, der auch für den Landtag kandidiert. So stamme etwa die Signaltechnik auf der S 4 noch aus den 30er-Jahren. Mit einem modernen Zugbeeinflussungs-System könne die Taktung erhöht werden.

Kritik gab es an den langen Planungen. „Wir müssen uns von dem Instanzen-Wahnsinn verabschieden“, so Jung. Jahrelange Planfeststellungsverfahren müssten verkürzt werden, sagte auch Rathaus-Chef Peter Münster. „Das muss schneller gehen.“

Dabei bezog sich der Bürgermeister auf den Ausbau der A 99. Zwar solle die Autobahn eine Spur mehr bekommen. Die Umsetzung werde sich aber noch Jahre hinziehen. Und auch den Ringschluss im Süden hält Münster in den nächsten 15 Jahren für nicht realisierbar.  tog

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Germeringer Stadthalle lässt es im Jahr 2019 krachen
Zufrieden blickt Stadthallen-Leiterin Medea Schmitt auf das Kulturjahr 2018 zurück. Doch auch für das erste Halbjahr 2019 haben die Verantwortlichen wieder ein …
Die Germeringer Stadthalle lässt es im Jahr 2019 krachen
Josef musste lange um Liselotte werben – es hat sich gelohnt
60 Jahre Ehe, das ist keine Kleinigkeit. Lieselotte (83) und Josef (81) Saxinger konnten jetzt dieses seltene Jubiläum der Diamantenen Hochzeit feiern.
Josef musste lange um Liselotte werben – es hat sich gelohnt
Skatepark an der Brucker Feuerwache wird aufgemöbelt
Bei geübten Skateboardfahrern ist der Skatepark an der Feuerwache beliebt. Doch für Anfänger und jüngere Kinder ist er kaum geeignet. Nach Unfällen und Elternbeschwerden …
Skatepark an der Brucker Feuerwache wird aufgemöbelt
Posse um Markierung auf Maisachs neuer Umfahrung
Bis zu 20 000 Euro mehr muss die Gemeinde investieren, damit die Südumfahrung für den Verkehr freigegeben werden kann. Problem sind die Markierungen auf der Straße, die …
Posse um Markierung auf Maisachs neuer Umfahrung

Kommentare