+
Ulrich Bode will für die FDPin den Landtag. 

Wahl zum Landtag 2018

Kreisrat tritt für die FDP an

 Die Nominierungsveranstaltung der Kreis-FDP im Stimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost (118) für die Landtagswahl 2018 wurde zu einem Heimspiel für den Eichenauer Ulrich Bode. 

Eichenau –Der 55-jährige Gemeinde- und Kreisrat setzte sich gegen den stellvertretenden Kreisvorsitzenden und zweimaligen Bundestags-Direktkandidaten Andreas Schwarzer aus München mit zwölf zu zwei Stimmen, bei einer Enthaltung, durch. Listenkandidat ist der Olchinger Stadtrat Andreas Teichmann. Bode ist selbständiger Informatiker und IT-Experte. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und stellte den Breitbandausbau in den Mittelpunkt seiner Bewerbungsrede. Mit dem Slogan „DSL für alle“ kandidierte Bode bereits 2003 einmal für den bayerischen Landtag. Der Ausbau im ländlichen Bereich müsse weiter vorangetrieben werden. Bei der Schul-IT habe man inzwischen vorbildlich für ganz Bayern ein einheitliches Konzept geschaffen. Die Digitalisierung spiele in allen Bereichen eine immer stärkere Rolle, so Bode.

Andreas Schwarzer verteidigte an dem Abend die Entscheidung seines Parteichefs, die Koalitionsverhandlungen in Berlin zu verlassen. Auch CSU-Chef Horst Seehofer habe überhaupt kein Interesse an Jamaika gehabt.  dm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seilbahn in Germering? Ministerin erklärt’s
Die zweite Stammstrecke der S-Bahn, Tangentialverbindungen zwischen den S-Bahnsträngen mit Express-Bussen, eine Seilbahn für München und die Verlängerung der U 5 …
Seilbahn in Germering? Ministerin erklärt’s
EDV-Panne: Ort steht ohne Wahllokal da
Ein Computerfehler bringt die Landtags- und Bezirktagswahl in Günzlhofen durcheinander: In dem Ort selbst gibt es dieses Mal keinen Wahlraum. 
EDV-Panne: Ort steht ohne Wahllokal da
Juso-Promi sorgt für volles Haus
Der Fall Maaßen zieht das Interesse auf sich – und Kevin Kühnert offenbar das Publikum an. Auch in Eichenau erweist sich der Juso-Vorsitzende als eines der wenigen …
Juso-Promi sorgt für volles Haus
Glocken läuten für den Frieden 
An diesem Freitag 21. September sollen europaweit die Glocken läuten.
Glocken läuten für den Frieden 

Kommentare