Ein 18-Jähriger aus Eichenau hat einen spektakulären Unfall auf der A95 unverletzt überstanden.
+
Ein 18-Jähriger aus Eichenau hat einen spektakulären Unfall auf der A95 unverletzt überstanden.

Auf der A95

Mit hoher Geschwindigkeit: 18-jähriger Eichenauer segelt in Autobahn-Ausfahrt von der Fahrbahn

  • Thomas Benedikt
    vonThomas Benedikt
    schließen

Ein 18-Jähriger aus Eichenau hat einen spektakulären Unfall auf der A95 unverletzt überstanden.

Sindelsdorf/Eichenau - Glimpflich ist ein Unfall bei Sindelsdorf ausgegangen. Am Mittwoch war ein 18-jähriger Mann aus Eichenau mit einem Kleintransporter Fiat Ducato auf der A95 in Richtung München unterwegs.

Gegen 9.10 Uhr war der junge Mann, als er an der Ausfahrt Sindelsdorf abfahren wollte zu spät dran und noch zu schnell unterwegs. Er kam im Ausfahrtsbereich von der Fahrbahn ab und segelte über einen Erdwall eher er dann, nachdem er noch die Auffahrtspur gequert hatte, nach wenigen Metern in einer Wiese zum Stehen kam.

Der Fahrer, der alleine im Fahrzeug saß, blieb hierbei zum Glück unverletzt. Am nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Bei der Fahrt räumte das Fahrzeug noch ein Geschwindigkeitsbegrenzungsschild sowie zwei Leitpfosten ab. Zudem entstand ein leichter Flurschaden. Die Schadenshöhe dürfte bei wenige hundert Euro liegen.

Die Autobahnmeisterei Starnberg musste im Bereich der Anschlussstelle noch Fahrbahnreinigungsarbeiten durchführen. Es kam zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Weitere Nachrichten aus Eichenau finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in FFB: 16 neue Infektionen - wieder Reise-Rückkehrer betroffen
Coronavirus in FFB: 16 neue Infektionen - wieder Reise-Rückkehrer betroffen
Corona-Lage in Bayern spitzt sich zu: Immer mehr Schüler in Quarantäne - ganze Klassen vom Unterricht ausgeschlossen
Corona-Lage in Bayern spitzt sich zu: Immer mehr Schüler in Quarantäne - ganze Klassen vom Unterricht ausgeschlossen

Kommentare