Eichenau

Papier- statt Plastiktüten

Eichenau – Plastiktüten sind schlecht für die Umwelt und teuer. Um den Einzelhandel in Eichenau plastiktütenfrei zu gestalten, schlossen sich die Mitglieder der Werbegemeinschaft des Gewerbeverbandes um Michael Löw (Löw und Kraus Finanzdienstleistungs GbR) zusammen. 

Sie wollen die Tüten durch umweltfreundlichere Papierbeutel ersetzen.

„Die Tüten aus Papier sind preislich konkurrenzfähig mit denen aus Plastik und halten sogar ein Gewicht von bis zu acht Kilogramm“, erklärt Peter Schellzig, Schriftführer des Verbandes.

Finanziert wurde das Projekt mithilfe von lokalen Unternehmen, die ihre Werbung auf die Papiertüten drucken konnten. Auch die Gemeinde Eichenau beteiligte sich an dem Projekt.  mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare