+
Beispielfoto

Eichenau

Penny kommt für Netto nach Eichenau

 Für den Netto-Markt in der Hauptstraße, der Mitte Oktober 2017 dichtmachte, gibt es einen Nachfolger. Etwa Anfang April öffnet hier ein Penny-Markt. 

Eichenau Dies gab Eichenaus Bürgermeister Peter Münster beim Neujahrsempfang der Gemeinde bekannt. Eine Stellenausschreibung des Discounters, der für die Neueröffnung einen Marktleiter sucht, bestätigt dies. Penny gehört seit 1989 zur Rewe Group. Mit dem neuen Markt wird ein Konkurrent zum Edeka-Markt nahe der Ortsmitte geschaffen, der nur 200 Meter entfernt ist und den Edeka von Tengelmann übernommen hat. Ende des Jahres soll zudem im Süden an der Allinger Straße und Hauptstraße ein zweiter Edeka-Markt eröffnen. Rewe und Edeka hatten sich bundesweit um die Übernahme der Filialen von „Kaisers Tengelmann“ einen Kampf geliefert. Auch der Netto-Markt in Eichenau gehörte zum Rewe-Konkurrenten. Der Netto-Marken-Discount ist ein Tochterunternehmen der Edeka Zentrale.  hk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seine Stiftung hilft seit zehn Jahren
Wenn es um soziales Engagement in der Gemeinde geht, fällt häufig ein Name: Hans Stangl. Der Geschäftsmann unterstützt zahlreiche Projekte mit seiner nach ihm benannten …
Seine Stiftung hilft seit zehn Jahren
Nach 113 Jahren war eine neue Fahne fällig
Die Freiwillige Feuerwehr Unterpfaffenhofen hat ihr 145-jähriges Gründungsfest gefeiert und den Anbau ans Gerätehaus sowie eine neue Fahne geweiht. Auch das 30-jährige …
Nach 113 Jahren war eine neue Fahne fällig
Gebühren für Kindertagesstätten der Gemeinde steigen
Eltern mit Kindern in gemeindlichen Kindergärten und Krippen werden sich auf höhere Gebühren einstellen müssen. Das ging aus einer Debatte in der jüngsten Sitzung des …
Gebühren für Kindertagesstätten der Gemeinde steigen
Asbest und falsche Pläne: Kosten-Explosion bei Umbau der Schule
Im Vergleich zur ersten Kalkulation haben sich die Kosten für den Umbau der Puchheimer Schule am Gerner Platz verdoppelt: von sieben auf über 14 Millionen Euro. Im …
Asbest und falsche Pläne: Kosten-Explosion bei Umbau der Schule

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.