+
Beispielfoto

Eichenau

Penny kommt für Netto nach Eichenau

 Für den Netto-Markt in der Hauptstraße, der Mitte Oktober 2017 dichtmachte, gibt es einen Nachfolger. Etwa Anfang April öffnet hier ein Penny-Markt. 

Eichenau Dies gab Eichenaus Bürgermeister Peter Münster beim Neujahrsempfang der Gemeinde bekannt. Eine Stellenausschreibung des Discounters, der für die Neueröffnung einen Marktleiter sucht, bestätigt dies. Penny gehört seit 1989 zur Rewe Group. Mit dem neuen Markt wird ein Konkurrent zum Edeka-Markt nahe der Ortsmitte geschaffen, der nur 200 Meter entfernt ist und den Edeka von Tengelmann übernommen hat. Ende des Jahres soll zudem im Süden an der Allinger Straße und Hauptstraße ein zweiter Edeka-Markt eröffnen. Rewe und Edeka hatten sich bundesweit um die Übernahme der Filialen von „Kaisers Tengelmann“ einen Kampf geliefert. Auch der Netto-Markt in Eichenau gehörte zum Rewe-Konkurrenten. Der Netto-Marken-Discount ist ein Tochterunternehmen der Edeka Zentrale.  hk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz gegen Germeringer Geldautomaten-Sprenger: Jetzt ermittelt sogar die Mordkommission
Mittwochnacht vergangener Woche haben zwei Täter in Germering versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Das SEK nahm die Bande in einer spektakulären Aktion fest. Jetzt …
SEK-Einsatz gegen Germeringer Geldautomaten-Sprenger: Jetzt ermittelt sogar die Mordkommission
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
Die Polizei ist am Freitagabend zu einem Einsatz am Brucker Fliegerhorst ausgerückt. Die Beamten suchten nach Rädelsführern der Tumulte vom Dienstag. Offenbar …
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
BMW wendet auf Bundesstraße: Biker verletzt, Autofahrer haut einfach ab
Am vergangenen Donnerstag hat ein BMW-Fahrer auf der B2 bei Germering einen Motorradfahrer zu einem Sturz genötigt. Nun werden Zeugen gesucht. 
BMW wendet auf Bundesstraße: Biker verletzt, Autofahrer haut einfach ab
Amperbrücke erneut geprüft
Die als nicht mehr sanierungswürdig geltende Amperbrücke an der B2 in Fürstenfeldbruck ist am Montag erneut einer Prüfung unterzogen worden.
Amperbrücke erneut geprüft

Kommentare