Trist und grau: So präsentiert sich die Mittelinsel am Eichenauer Bahnhof. Foto: tb

Pflanzen und Bänke 

Mittelinsel am Bahnhof soll schöner werden

 Besonders einladend sieht die Mittelinsel nicht aus, auf der die Busse im südlichen Bahnhofsbereich wenden. Das ist auch bei der Verwaltung angekommen. 

Eichenau –„Die versiegelte Fläche vermittelt den Bahnhofbesuchern einen tristen, unfreundlichen Eindruck“, hieß es jüngst im Gemeinderat. Eine Umfrage der Jungen Union (JU) hat nun ergeben, dass eine Blumenbepflanzung gewünscht wird. Der Gemeinderat sprach sich einstimmig für eine Bepflanzung mit der Staudenmischung „Silbersommer“ aus.

Neben dem tristen Eindruck war auch festgestellt worden, dass in den Sommermonaten die Temperatur in der unmittelbaren Umgebung der Insel ansteigt. Deshalb forderte der Umweltbeirat mehr Grün im Bahnhofsbereich. Begleitet wurde dies von der Umfrage der JU, an der sich laut CSU-Fraktionsvorsitzender Celine Lauer 180 Bürger beteiligt haben. Etwa zwei Drittel hätten sich positiv über die Begrünung geäußert, so Lauer. Knapp die Hälfte hätte sogar ein oder zwei Sitzgelegenheiten im Bereich der Blühfläche angeregt. Diese könnten, so schlug Angela Heilmeier (FW) vor, auch von Bewohnern und Besuchern des nahen Pflegezentrums genutzt werden.

Rike Schiele (Grüne) wies jedoch darauf hin, dass sich der Umweltbeirat eher skeptisch gegenüber Bänken geäußert habe. Martin Eberl (SPD) befürwortete die Begrünung grundsätzlich und kommentierte die Initiative der Jungen Union: „Es ist begrüßenswert, wenn die CSU Vorschläge aus dem Umweltbeirat aufnimmt.“

Noch heuer soll mit dem Rückbau und der Entsiegelung der Mittelinsel begonnen werden. Dafür sind 10 000 Euro vorgesehen. Die Bepflanzung, die im kommenden Jahr vorgenommen werden soll, kommt auf etwa 2000 Euro.  (hk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gröbenzeller Zentrum: Über 2000 Kippen eingesammelt
Der Gröbenzeller Bund Naturschutz (BN) hatte zu einem Ramadama im Zentrum aufgerufen. Die Aktion war zwar sehr erfolgreich, aber nicht erfreulich: über 2000 Kippen …
Gröbenzeller Zentrum: Über 2000 Kippen eingesammelt
Stromausfall in Maisach und Gernlinden
Rund 900 Haushalte in Maisach und im Ortsteil Gernlinden waren am Mittwoch ab 14.32 Uhr ohne Strom. Bei Erdarbeiten war ein Kabel beschädigt worden.
Stromausfall in Maisach und Gernlinden
Olchings ältester Verein vor dem Aus
Seit über 140 Jahren kümmert sich der Olchinger Veteranen- und Kameradschaftsverein um Brauchtum und Geselligkeit im Ort. Doch das könnte bald vorbei sein: Olchings …
Olchings ältester Verein vor dem Aus
„Shoppen“ ist zum Schießen
Zehn Großstadt-Singles werden beim Speed-Dating aufeinander losgelassen – große Egos mit hohen Ansprüchen, für welche die Suche nach Liebe so ist wie „Shoppen“. Die …
„Shoppen“ ist zum Schießen

Kommentare