Plötzlich waren 150 Euro weg

Eichenau - Gelegenheit macht Diebe, oder warum man wirklich immer auf der Hut sein muss:

Eine 62-jährige Eichenauerin räumt nach dem Tot ihrer Mutter gerade deren Wohnhaus in der Eichenstraße aus. Weil sie ständig raus und rein muss, und immer da ist, ist die Haustüre nicht verschlossen. Das bemerkt am Donnerstag ein Fremder. Gegen 13 Uhr schleicht er sich ins Haus. Die 62-Jährige ist gerade im Obergeschoss, hört aber verdächtige Geräusche in Parterre.

Sie geht nachschauen. Tatsächlich trifft sie auf den Unbekannten. Der Mann, den die Eichenauerin als Osteuropäer mit abgetragener Kleidung beschreibt, fragt nach Arbeit. Sie winkt ab und verweist ihn des Hauses. Erst als der Mann längst weg ist, bemerkt die 62-Jährige, dass 150 Euro verschwunden sind. gestohlen wurden. Die Polizei sucht nun den Unbekannten. Hinweise an die Polizei Olching unter der Telefonnummer (0 81 42) 29 30

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Insolvenzantrag: Der SCF ist pleite
Der SC Fürstenfeldbruck, einst stolze Nummer eins im Fußball-Landkreis, ist pleite. Unmittelbar vor dem Donnerstagabend-Training bestätigte Präsident Jakob Ettner dem …
Insolvenzantrag: Der SCF ist pleite
Straßensperre in der Unteren Au beendet
Fünf Tage war der Supermarkt in der Unteren Au von der Außenwelt quasi abgeschnitten. Die Teerarbeiten auf der Staatsstraße sind zwar früher fertig geworden als geplant …
Straßensperre in der Unteren Au beendet
Urnengemeinschaftsgrab entlastet Angehörige
Auf den örtlichen Friedhöfen könnte es bald eine neue Bestattungsmöglichkeit geben: das Urnengemeinschaftsgrab.
Urnengemeinschaftsgrab entlastet Angehörige
Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer (25) schwer verletzt
Am frühen Donnerstagmorgen passierte bei Mammendorf ein schwerer Unfall. Ein 16-Jähriger musste danach ins Krankenhaus.
Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer (25) schwer verletzt

Kommentare