Peter Münsterwird voraussichtlich am 20. September vereidigt.

Grundgehalt

So viel Geld bekommt der neue Bürgermeister

Eichenau – Der hauptamtliche Bürgermeister wird ab 1. September mit Peter Münster (FDP) ein Neuer sein. Nichts ändern wird sich jedoch am Grundgehalt des Gemeindeoberhauptes.

Laut Gemeinderatsbeschluss wird es bei der Einstufung in die Besoldungsgruppe B2 für Beamte bleiben, bei der es 7073 Euro gibt. Die Einstufung richtet sich unter anderem nach der Einwohnerzahl einer Kommune. Diese betrug für Eichenau laut Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung zum 30. Juni 2015 genau 11 791 Einwohner.

Darüber hinaus wird Münster eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 718 Euro erhalten. Hier orientierte sich der Gemeinderat an der Obergrenze der vorgegebenen Möglichkeiten. Münster nahm als Betroffener nicht an den Abstimmungen teil.

Seine Vereidigung zum Bürgermeister wird voraussichtlich in der Gemeinderatssitzung am 20.  September erfolgen. Den durch Münsters Wahl frei werdenden Gemeinderatssitz der FDP wird Ulrich Bode einnehmen, der bereits im Kreistag als Referent für IT und Medien tätig ist. Zwar wäre Münsters Ehefrau Hannelore laut dem Ergebnis der Gemeinderatswahl vom März 2014, bei der sie zwei Stimmen mehr wie Bode erhalten hatte, die nächste Nachrückerin gewesen. Doch sie verzichtete.

„Ich werde meinem Mann auf der familiären Ebene unterstützen“, sagte sie. Ihre Meinung werde sie aber innerhalb der FDP durchaus zum Ausdruck bringen.  (hk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Die Abrissarbeiten an der Wittelsbacher Schule haben begonnen. Das Hausmeistergebäude ist schon dem Erdboden gleich gemacht. Jetzt ist die alte Turnhalle mit dem im …
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
Schon wieder sind Schmierereien in Gröbenzell aufgetaucht. An einer Gemeindetafel wurde der Spruch „Lügenpresse? Nein Danke“ angebracht und auf die Adresse einer …
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Zwar kommen demnächst die ersten Lebkuchen in die Regale, aber an Weihnachten denkt noch niemand. Anders bei der CSU Eichenau: Denn die fordert nun eine …
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Er lebt Tür an Tür mit dem Freibad
Direkt neben seiner Haustür beginnt das Freibad. Nachbarn hat er fast keine: Karl Schmidt (82) ist einer der wenigen Bewohner der Klosterstraße. Im Herzen der Stadt …
Er lebt Tür an Tür mit dem Freibad

Kommentare