Wohl erst 2019

Wegen Baukosten:Friedhofsgebühren steigen

  • schließen

Die Friedhofsgebühren in Eichenau werden angehoben werden. Passieren könnte das im Jahr 2019.

Eichenau – Der Deckungsgrad beziffert sich laut Finanzverwaltung in den letzten Jahren stets auf 50 bis 70 Prozent. Eine aktuelle Kalkulation liegt allerdings mit 40 Prozent noch niedriger.

Wann genau und in welcher Höhe eine Erhöhung fällig ist, kann noch nicht benannt werden und ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Verteuerung sollte moderat ausfallen, forderte jedenfalls Inge Hoffmann (CSU). Einer Ansicht, der sich der Gemeinderat dann auch einstimmig anschloss. Eine bessere Berechnungsgrundlage würde es sowieso erst geben, wenn die Baukosten für die neue Aussegnungshalle endgültig ermittelt sind. „Das wird voraussichtlich noch im ersten Halbjahr 2018 der Fall sein“, kündigte Eichenaus Kämmerer Alexander Zydek an.

Ein weiterer noch nicht genau festzulegender Kostenfaktor sind Tiefbauinvestitionen, die bis 2020 vorgesehen sind. Darunter fallen die Erneuerung des Rundweges, die Zaunanlage an der Staatsstraße sowie die Erweiterung des Parkplatzes.

Im Jahr 2011 hatte der damalige Gemeinderat eine Erhöhung der Friedhofsgebühren im Rahmen der Haushaltsberatungen abgelehnt. Nun könnte eine Erhöhung laut Hoffmann 2019 erfolgen.

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Die Suchmaschine hat den Fluss kurzerhand umbenannt - und verwirrt damit …
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Tabubruch bei Volksbank: Filiale verlangt Strafzinsen ab dem ersten Cent - beunruhigende Prognose 
Negativzinsen greifen um sich. Die VR-Bank Fürstenfeldbruck verlangt erstmals Geld für Tages- und Festgeld-Guthaben ab dem ersten Euro. Bestandskunden der Volksbank …
Tabubruch bei Volksbank: Filiale verlangt Strafzinsen ab dem ersten Cent - beunruhigende Prognose 
Adventskalender für fleißige Stadtradler
Die Germeringer Stadtradler haben bei der diesjährigen Aktion des Klimabündnisses mit 150 350 gefahrenen Kilometern in drei Wochen zwar deutlich besser abgeschnitten als …
Adventskalender für fleißige Stadtradler
Appell an die Besitzer von Vierbeinern: Freilaufende Hunde stören die Jagd
Der natürliche Jagdtrieb eines Hundes wird zum Problem, wenn er den Jagdpächtern in die Quere kommt. Das passiert in Eichenau offenbar zu oft, weshalb der Jäger seine …
Appell an die Besitzer von Vierbeinern: Freilaufende Hunde stören die Jagd

Kommentare