Auf Abschiedstournee

Rathauschef Jung beim letzten Neujahrsempfang

Eichenau - Für Bürgermeister Hubert Jung war der Neujahrsempfang der Gemeinde quasi der Beginn seiner Abschiedstournee. Denn am 31. August endet die Amtszeit des langjährigen Gemeindeoberhauptes.

„Dem Datum sehe ich mit Wehmut entgegen“, gestand er gegenüber den Ehrenamtlichen ein, die stets zu diesem Empfang geladen sind. Ihm habe das Amt trotz aller Belastungen stets viel Freude gemacht. „Daran wird sich auch in den letzten knapp acht Monaten nichts ändern“, betonte Jung. Natürlich habe auch das Engagement der Ehrenamtlichen dazu beigetragen, dass er nach 18 Jahren Bürgermeisteramt zufrieden Fazit ziehen könne.

Von allen seinen wichtigen Aufgaben wird sich Jung aber nicht trennen. Er bleibt vorerst Vorsitzender der Kreismusikschule und Mitglied im Verwaltungsrat der Kreisklinik und gehört bis 2020 noch dem Kreistag an.

Dort wird die Flüchtlingsproblematik auch heuer eines der beherrschenden Themen sein, betonte Jung. In der Starzelbachgemeinde stünden derzeit 147 Plätze für Asylbewerber zur Verfügung, 110 Flüchtlinge seien derzeit im Ort untergebracht. Da aber Landrat Thomas Karmasin von weiteren 2500 aufzunehmenden Flüchtlingen ausgehe, werde wohl auch Eichenau noch weiteren Raum zur Verfügung stellen müssen, folgerte Jung. Er hofft dabei, dass diese nicht nur in Containern untergebracht werden. Zugleich lobte er das Engagement des Asylhelferkreises.

Besonders gewürdigt wurde Achim Schweigstetter. Schweigstetter war zwischen 2004 und 2015 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr. Aus beruflichen Gründen trat er im Vorjahr von diesem Amt zurück. (hk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
In der Nacht auf Samstag brach im zweiten Stock eines Wohnhauses in Fürstenfeldbruck Feuer aus. Die fünf Bewohner des Gebäudes konnten sich gerade noch ins Freie retten, …
Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
Neuer Wertstoffhof
Der kleine Wertstoffhof wird verlegt. Der neue Standort liegt, wie vom Moorenweiser Gemeinderat einstimmig beschlossen, am Feuerwehrhaus in der Lärchenstraße.
Neuer Wertstoffhof
Wasser wird abgedreht
 Es hat einen Wasserrohrbruch im Bereich der Josef-Sell- und Bahnhofstraße gegeben, wie Bürgermeister Josef Heckl am Freitag mitgeteilt hat – als der Schaden entdeckt …
Wasser wird abgedreht
Tennishalle: Es muss so bleiben, wie es ist
Das Areal der FTG-Tennishalle an der Schmiedstraße muss in den nächsten zwei Jahren so bleiben, wie es ist. Der Stadtrat hat jetzt eine dafür notwendige …
Tennishalle: Es muss so bleiben, wie es ist

Kommentare