In der Freinacht

Eier auf Häuser geworfen

Germering - Randalierer haben die Freinacht zum Sonntag zu unangemessenen Scherzen benutzt:

 Sie bewarfen im Altdorf Unterpfaffenhofen Häuser mit Eiern und verschandelten Autos mit Seife, Klopapier und Brennnesseln. An einer Garagenmauer in der Lohengrinstraße wurde zudem ein mit Rasierschaum aufgesprühtes Hakenkreuz entdeckt. Der Polizei wurden diese Vorfälle erst gestern mitgeteilt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parteifreier geht ins Rennen um die OB-Kandidatur
 In Zeiten sozialer Medien gibt es ungewöhnliche Wege zur OB-Kandidatur. Thomas Lutzeier ist ein Beispiel dafür: Die Wählergruppe „Mehr für Bruck“ – extra für die …
Parteifreier geht ins Rennen um die OB-Kandidatur
Gernlindner Gaudiwurm rollt seit 70 Jahren
Der Faschingszug in Olching mag zwar der größte in der Region sein. Doch der Gaudiwurm in Gernlinden hat sechs Jahre mehr auf den Buckel. Damit zählt der Zug zu den …
Gernlindner Gaudiwurm rollt seit 70 Jahren
Zukunft der Städtepartner gesichert
Der Deutsch-Französische Verein blickt in eine sichere Zukunft. Wie schon im Vorfeld erwartet, trat zwar die bisher amtierende Vorstandschaft aus Altersgründen nicht …
Zukunft der Städtepartner gesichert
Neuer Bauernobmann setzt auf Information
Georg Huber aus Puchheim ist der neue Kreisobmann der Landwirte. Er ist 42 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Bereits seit 2001 ist er Obmann in seinem …
Neuer Bauernobmann setzt auf Information

Kommentare