In Hattenhofen

Einbrecher werfen Fenster mit Steinen ein

Hattenhofen – Bei einem Haus am Heckenweg warfen zwei schlanke, große, dunkel gekleidete, etwa 20-jährige Männer Fenster und Türen mit faustgroßen Steinen ein.

Drinnen durchwühlten sie alles – bis eine beherzte Nachbarin kam. Die hatte Lärm gehört und nach dem Rechten gesehen. Trotz Fahndung mit Hunden und Hubschraubern entkamen die Diebe.

Es ist bereits mindestens der dritte vergleichbare Fall in der Region, einer davon war ebenfalls in Hattenhofen. Die Polizei spricht mittlerweile von der Steinewerferbande.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2000 Euro Strafe nach Facebook-Beleidigung
Erneut verhandelte das Fürstenfeldbrucker Amtsgericht  am Donnerstag über Beleidigungen im Sozialen Netzwerk Facebook im Zusammenhang mit der AfD. 
2000 Euro Strafe nach Facebook-Beleidigung
Eineinhalb Jahre Sperre nach Attacke auf Schiri
Mehr als eineinhalb Jahre darf Ferik B. nicht mehr Fußballspielen, weil er einen Schiedsrichter geschlagen hat.
Eineinhalb Jahre Sperre nach Attacke auf Schiri
Stadt Fürstenfeldbruck lehnt Änderung von Straßennamen ab
Nach mehrjähriger Debatte hat der Stadtrat eine Änderung von Straßennamen, die durch die NS-Zeit belastet sind, pauschal abgelehnt. Er wird sich mit dem Thema aber …
Stadt Fürstenfeldbruck lehnt Änderung von Straßennamen ab
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck
Wer hat im Landkreis Fürstenfeldbruck eigentlich das Sagen? Welche politischen Organe gibt es? So funktioniert die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck.
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck

Kommentare