ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein vermummter Einbrecher mit Taschenlampe schaut am 25.11.2011 durch ein Fenster in eine Wohnung. Zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen untersucht die Osnabrücker Polizei mit einer groß angelegten Studie, warum in bestimmte Häuser gleich mehrfach eingebrochen wird. Foto: Andreas Gebert/dpa (zu lni "Polizeistudie soll Mehrfach-Einbrüche in Häuser stoppen" vom 12.07.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
+
Während die Bewohner im Weihnachtsurlaub waren, hat ein unbekannter Täter versucht,  in ein Reihenhaus in der Mathildenstraße einzubrechen. Doch er scheiterte an der Tür.

Einbruch in Reihenhaus

Olching - Während die Bewohner im Weihnachtsurlaub waren, hat ein unbekannter Täter versucht, in ein Reihenhaus in der Mathildenstraße einzubrechen.

Der Einbrecher versuchte über die Eingangstür in das Haus zu gelangen. Doch er scheiterte. Der Schaden beträgt laut Polizei rund 100 Euro. Die Bewohner waren von 29. Dezember bis 6. Januar außer Haus gewesen. Hinweise nimmt die Olchinger Inspektion entgegen unter Telefon (0 81 42) 29 30.

Auch interessant

Kommentare