+
 

Begegnungsstätte am Kolpingweg

Einbruch in Senioren-Einrichtung: Dieb klaut sogar Waschgeld

Eichenau - Vor ihm war nichts sicher: Ein unbekannter Täter ist zwischen Freitag, 13 Uhr, und Montag, 8.45 Uhr, in die  Senioren-Begegnungsstätte am Kolpingweg eingestiegen. Dort nahm er sogar 7,50 Euro Waschgeld mit.

Der Dieb hebelte mehrere Türen auf, zerschlug ein Sparschwein und entwendete eine Geldkassette. Die Höhe des geklauten Bargelds ist laut Polizei nicht bekannt. 

Anschließend brach der Täter in den Keller der Hausmeisterin ein und nahm ein Handy sowie Kleingeld in Höhe von etwa 200 Euro (in 50 Cent Münzen) mit. Daraufhin muss der Dieb einen Schlüssel gefunden haben, mit dem er die Tür zur Waschküche aufsperrte. Dort klaute die Person 7,50 Euro aus drei Waschautomaten. Anschließend brachte der Dieb den Schlüsselbund zurück. In dem Kellerraum wurde später die aufgebrochene Geldkassette aus der Begegnungsstätte gefunden.

Der Schaden liegt laut Polizei bei etwa 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Olching entgegen unter Telefon (0 81 42) 29 30.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bis zur Corona-Krise war für sie die Skiwelt noch in Ordnung
Die laufende Saison ist für die Aktiven des Ski-Clubs Fürstenfeldbruck Ende Februar wegen der Corona-Krise ebenso abrupt zu Ende gegangen wie die aller anderen …
Bis zur Corona-Krise war für sie die Skiwelt noch in Ordnung
Übungsleiter werden noch bezahlt
Die Corona-Krise bringt auch für Freiberufler große finanzielle Einschnitte mit sich. Dazu zählen auch die Übungsleiter in den Sportvereinen.
Übungsleiter werden noch bezahlt
Aufnahme ins Kloster als Internet-Messe
Die Aufnahme von Novizen ins Klosterleben ist normalerweise kein großes Ereignis. Üblich ist lediglich eine kurze interne Zeremonie. Jetzt ist man in St. Ottilien von …
Aufnahme ins Kloster als Internet-Messe
Kaffeeratsch wird in der Krise zum Telefonratsch
Wer eine Veranstaltung nicht absagen will, trotz der wegen der Corona-Pandemie gelten Beschränkungen, der muss erfinderisch sein. Das sind die Organisatoren der …
Kaffeeratsch wird in der Krise zum Telefonratsch

Kommentare