+

In Weiher ertrunken

Vermisste Seniorin tot aufgefunden

Egenhofen - Eine 74-Jährige, die im örtlichen Seniorenheim lebte, ist heute Früh tot aufgefunden worden. Die Demenzkranke wurde in einem Fischweiher gefunden.

In der Nacht auf Mittwoch hatte das Seniorenheim die Frau als vermisst gemeldet. Sie war gegen 21.30 Uhr zuletzt in ihrem Zimmer gesehen worden.

Sofort lief die Suche mit Polizeihunden und einem Hubschrauber an. Die Frau war körperlich topfit, alle vermuteten, dass sie spazieren gegangen war. Gegen 6 Uhr wurde die Suche abgebrochen.

Zwei Stunden später fand ein Angehöriger die Frau in einem Weiher nahe der Furthmühle. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht konnten sie nur noch tot bergen.

Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Die Kripo geht von einem Unglück aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Volk feiert das Heimatfest
Diesmal nutzt ein ur-bruckerisches Redaktionsmitglied die Glosse „Ganz nebenbei“, die Lokalspitze im Tagblatt, für ein im freistaatlich-bayrischen Presserecht …
Das Volk feiert das Heimatfest
Wo Gartenträume wahr werden
In eine grüne Oase hat sich das Kloster verwandelt. „Pflanz dich glücklich“ lautet das Thema der 16. Fürstenfelder Gartentage, doch es geht um mehr. Pools und asiatische …
Wo Gartenträume wahr werden
Ansturm auf blütenloses Fest
Das Blütenfest der Landjugend Biburg an Christi Himmelfahrt war ein voller Erfolg – auch ohne Blüten. 
Ansturm auf blütenloses Fest
Runde zwei für „Gröbenzell ist bunt“
Die Sonne strahlte und die Referentin für interkulturelle Zusammenarbeit Cordula Braun lachte. Die Gemeinderätin der UWG hatte vor rund einem Jahr die aus insgesamt 99 …
Runde zwei für „Gröbenzell ist bunt“

Kommentare