Diese Sauerei hinterließen die feiernden Abiturienten vor dem geschlossenen Kiosk am Emmeringer See.

Auch Feiern will gelernt sein

Abiturienten hinterlassen Saustall am Emmeringer See

Emmering - Dass man es nach den Abiturprüfungen krachen lässt, dafür hat wohl jeder Verständnis. Doch Schüler der Brucker Fach- und Berufsoberschule haben es am späten Freitagabend übertrieben  und hinterließen einen Saustall am See.

Mit Bierträgern ausgestattet zogen die Schüler gröhlend durch Emmering. Am See feierten sie weiter – und hinterließen einen Saustall.

Räumten aus Gutmütigkeit auf: die afghanischen Asylbewerber Ramzan Ali und Sayed Hassan.

Auf Bänken und Tischen vor dem geschlossenen Kiosk, auf der Liegewiese und im Wasser lagen am Samstagmorgen Bierflaschen über Chipstüten, Plastikflaschen und leeren Zigarettenpackungen wild durcheinander.

In der Nacht hatten Emmeringer die Polizei angerufen. Dass der Sicherheitsdienst am See nicht vor Ort war, ist für manchen unverständlich.

Während am Samstagvormittag die Partylöwen wohl mit Zwieback und Kamillentee ihren Kater bekämpften, räumten zwei völlig Unbeteiligte auf. Die Asylbewerber Ramzan Ali und Sayed Hassan waren zum See spaziert. Aber vor sie sich aufs Bankerl setzten, sammelten sie den Müll ein. Die Emmeringer hoffen nun, dass nicht noch mehr Schulabschlussfeiern so ausarten werden, und geben den Absolventen einen Rat: Auch Feiern will gelernt sein.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Fürstenfeldbruck - Einstimmig hat der Brucker Stadtrat am Montagabend in einer kurzen Sitzung entschieden, dass OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt entlassen werden soll.
Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Germering/Fürstenfeldbruck - Ein Hund, der am Freitag bei einem Verkehrsunfall unter einem Auto eingeklemmt war, ist einer Spezialklinik notoperiert worden. Dank einem …
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Fürstenfeldbruck – In Sachen Feuerwehr erhöhen die Aufsichtsbehörden den Druck auf die Stadt: Vor allem weil die Zehn-Minuten-Rettungsfrist nicht überall eingehalten …
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle
Fürstenfeldbruck - Schnee und Eis haben im Landkreis zu Unfällen geführt. So ist eine 34-Jährige am Sonntag in einer Kurve zwischen Moorenweis und Grafrath mit ihrem Kia …
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle

Kommentare