Anstoßen auf das renovierte Restaurant: (v.l.) Michael Schweinberger von der Brauerei Maisach, Wirt Alfred Lehner und Bürgermeister Michael Schanderl. Foto: gol

Nach 16 Wochen Renovierung

Bürgerhaus wieder geöffnet

Emmering - Das Bürgerhaus hat wieder geöffnet. 16 Wochen lang wurde renoviert, damit der beliebte Treff im neuen Glanz erstrahlen kann.

Emmering – Nur mit Kantinenmöbeln ausgestattet, eröffnete vor 28 Jahren das Emmeringer Bürgerhaus. Nach der ersten großen Renovierung erstrahlt der beliebte Treffpunkt jetzt wieder in neuem Glanz. Etwa 16 Wochen hat es gedauert, das Gasthaus mit dem Küchenbereich zu renovieren und die Festsäle zu sanieren. Weil die Brandschutzvorschriften nicht mehr erfüllt wurden, war der Umbau dringend nötig. Außerdem wurden alle Fluchtwege verbessert. Dafür wurde das Architekturbüro Winzinger engagiert.

Allen Beteiligten war es wichtig, die Renovierungen schnell zu bewältigen, um das Bürgerhaus in Kürze wieder nutzen zu können. Denn dort finden viele Veranstaltungen statt, Gruppierungen und Vereine treffen sich am Stammtisch. Wirt Alfred Lehner ist froh, endlich wieder offen zu haben. Er führt das Restaurant seit Anbeginn. „Das Lokal hat jetzt ein neues Gwand. Es schaut frischer und moderner aus. Wir hoffen, damit viele Gäste gewinnen zu können.“ Von den ersten Besuchern der vergangenen Tage bekam er positive Rückmeldungen.

Die Zusammenarbeit mit der Brauerei Maisach bleibt ebenfalls bestehen. „Ich bin froh, das Bürgerhaus was die Getränke angeht in Zukunft weiter begleiten zu dürfen“, sagt Michael Schweinberger, Leiter der Brauerei Maisach. Zu Beginn der Renovierung stand die Frage im Raum, die Brauerei zu wechseln. Doch die lange und gute Zusammenarbeit mit den Maisachern hat sich bewährt. Somit können die Bürger auch die nächsten Jahre Bier aus der Region genießen. Als besonderer Hingucker für die Gäste wird ein kleines Bier serviert, in einem speziell entworfenen Glas mit dem Schriftzug „Emmering“.

Noch sind nicht alle Renovierungen abgeschlossen. Die Arbeiten in den Vereinsräumen werden in den kommenden Wochen beendet. Dennoch ist Bürgermeister Michael Schanderl sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf. „Mit der Wiedereröffnung des Restaurants ist der erste Schritt zu unserem neuen Bürgerhaus getan“, sagt er. Es wird am 8. Juli offiziell eingeweiht. Lana Gottwald

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie ist Deutschlands beste Jung-Sommelière
Cathrin Trost ist Sommelière. Sie hat geschafft, was nur wenigen gelingt. Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Nun ist sie sogar als Deutschlands beste …
Sie ist Deutschlands beste Jung-Sommelière
Die Kandidaten wollen Innenstadt ohne Umfahrung entlasten
Fürstenfeldbruck – Sie stellten sich gegenseitig vor, waren bei manchen Sachen einer Meinung, bei anderen gab es einige Differenzen: Im Endspurt des OB-Wahlkampfes …
Die Kandidaten wollen Innenstadt ohne Umfahrung entlasten
Individueller Wohntraum kontra Ortsbild
Wollen die Dörfer nicht mehr schöner sondern greisliger werden? Dieser Eindruck drängt sich oft auf angesichts übermannshoher Steingabionen oder Bretterwände, …
Individueller Wohntraum kontra Ortsbild
Jakob aus Lindach
Andrea und Maximilian Link aus Lindach sind jetzt zu dritt: Kürzlich erblickte ihr Söhnchen Jakob (3710 Gramm, 52 Zentimeter) im Brucker Klinikum das Licht der Welt. …
Jakob aus Lindach

Kommentare