Massiver Stromausfall in Teilen Südamerikas: Millionen Menschen ohne Elektrizität

Massiver Stromausfall in Teilen Südamerikas: Millionen Menschen ohne Elektrizität
+
Beispielfoto

Für rund 3000 Euro

Emmering bekommt eine neue Rutsche

  • schließen

10 000 Euro stehen Jugendreferent Stefan Floerecke (CSU) zum Unterhalt der Spielplätze zur Verfügung. Das Budget hatte der Finanzausschuss kürzlich abgesegnet. Jetzt wurde im Sozial-, Kultur- und Sportausschuss beraten, wo das Geld zum Einsatz kommen soll.

Emmering –  In seinem Vortrag stellte Floerecke zwei Projekte vor, die er angehen will. Er möchte einen Turm mit Klettermöglichkeiten und Sandkasten am Spielplatz an der Anton-Pendele-Straße installieren. „Da gibt es bisher nur zwei Geräte, aber sowohl der angrenzende Kindergarten, als auch Privatpersonen nutzen den Platz regelmäßig.“ Zudem will er die Rutsche am Spielplatz an der Kreuzung Dachauer Straße/ Zur Denkstätte erneuern. Sie sei in die Jahre gekommen. Etwa 7000 Euro kostet der Turm, 3000 Euro die Rutsche. Damit würde das Budget gerade so reichen.

Bürgermeister Michael Schanderl (FW) musste die Pläne des Jugendreferenten jedoch einschränken. 5000 Euro seien schon für den Unterhalt aller Spielplätze eingeplant, so der Rathauschef. Damit wäre nur Geld für eine neue Anschaffung übrig. Floerecke entschied, heuer die Rutsche auszutauschen. Im nächsten Jahr soll ein Budget für den Spielturm in den Haushalt eingetragen werden.

Schanderl hatte eine Bedingung: „Die neue Rutsche muss mehr Spielmöglichkeiten bieten als die alte.“ Er könne es nicht vertreten, Steuergelder für den Austausch eines in seinen Augen noch funktionierenden Spielgeräts auszugeben.

Konrad Füßl (CSU) schlug vor, für den geplanten Spielturm Spenden zu sammeln. Schanderl hatte nichts gegen diese Idee einzuwenden. Nur für die Haushaltsplanungen könne dies nicht berücksichtigt werden, da ein möglicher Spendenbetrag nicht planbar ist. Daher stimmte der Ausschuss erst einmal nur für den Austausch der Rutsche – dies aber einstimmig.  tel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blaulicht-Ticker: Gleich dreimal Trunkenheit am Steuer
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Gleich dreimal Trunkenheit am Steuer
Zähe Vorstandswahl beim SV Germering
Ein Trio führt den SV Germering in die nächsten zwei Jahre. Siegfried Broschei steht dem mit 2100 Mitglieder zweitgrößten Verein der Stadt jetzt als ordentlicher …
Zähe Vorstandswahl beim SV Germering
Das Schatzkasterl von Bruder Aurelian
Das Kloster St. Ottilien ist weit über die Landkreisgrenzen bekannt. Was allerdings nur wenige wissen: Dort versteckt sich ein echtes Kleinod – das einzige …
Das Schatzkasterl von Bruder Aurelian
Straßenausbau muss dem Radverkehrskonzept folgen
Die Gemeinde will prüfen lassen, wie und mit welchen Kosten die Straße nach Germannsberg ausgebaut werden kann. 
Straßenausbau muss dem Radverkehrskonzept folgen

Kommentare