+
Fünf Tage war der Supermarkt in der Unteren Au von der Außenwelt quasi abgeschnitten. Die Teerarbeiten auf der Staatsstraße sind inzwischen fertig geworden.

Nachfragen im Supermarkt

Straßensperre in der Unteren Au beendet

  • schließen

Fünf Tage war der Supermarkt in der Unteren Au von der Außenwelt quasi abgeschnitten. Die Teerarbeiten auf der Staatsstraße sind zwar früher fertig geworden als geplant – und längst rollt der Verkehr wieder.

Doch noch immer klingelt beim Supermarkt-Inhaber-Ehepaar Halbich laufend das Telefon. Kunden fragen, ob sie wieder wie üblich einkaufen könnten. Der Umsatz der Geschäftsbesitzerin, die von der Straßensperre kurzfristig erfahren hatte, habe zwar unter den Maßnahmen gelitten, sie äußert aber auch Verständnis für die Straßenbauer. Zumal sich Landrat Thomas Karmasin, der auf seiner Pendlertour vom Amt heim nach Eichenau stets auch dort einkauft, während der Bauarbeiten persönlich über die Auswirkungen auf die Geschäftslage erkundigt habe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So funktioniert der Brucker Wunschbaum
Damit die, die nicht so viel haben, auch ein schönes Weihnachtsfest feiern können, organisiert dieses Jahr erneut die Caritas die Aktion Wunschbaum.
So funktioniert der Brucker Wunschbaum
Auto landet im Dorfweiher
Eine 82-Jährige hat am Freitagvormittag um 11 Uhr ihren Nissan Micra aus Versehen in den Biburger Dorfweiher gesteuert. 
Auto landet im Dorfweiher
Korbinian aus Luttenwang
Bei Anna Sophie und Johannes Dittert aus Luttenwang ist die Freude groß, denn kürzlich erblickte ihr erstes Kind das Licht der Welt. Korbinian wog am Tag seiner Geburt …
Korbinian aus Luttenwang
Gräber in Emmering werden nächstes Jahr teurer
 Es war eine schwere Geburt. Doch nach mehreren Beratungen hat sich der Gemeinderat auf neue Friedhofsgebühren geeinigt. Sie gelten ab 1. Januar 2018. Dann werden die …
Gräber in Emmering werden nächstes Jahr teurer

Kommentare