Funkturm wird gebaut

Emmering – An der Schwabenbergstraße wird ein neuer Funkturm gebaut. Er soll die S-Bahnlinie 4 versorgen. Einen entsprechenden Mietvertrag hat die Gemeinde nun mit der Telekom-Tochter Deutsche Funkturm GmbH (DFMG) abgeschlossen.

Insgesamt drei Grundstücke nahe der Bahnlinie hatte die Gemeinde der DFMG für die Errichtung einer neuen Funkübertragungsstelle vorgeschlagen. Jetzt hat sich die Telekom-Tochter entschieden: Für den Mobilfunkstandort mietet sie ein Grundstück an der Schwabenbergstraße nördlich der Bahnlinie in der Nähe der Unterführung an. Für den Bau eines Fundaments benötigt man eine Fläche von rund 60 Quadratmetern. Bei einer bautechnischen Begehung, die demnächst stattfindet, wird der gesamte Flächenbedarf festgelegt.

Momentan wird das Grundstück noch landwirtschaftlich genutzt. Der Pächter wurde über das Vorhaben bereits informiert, sein Pachtvertrag wird entsprechend angepasst. rm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Theorie: Wurde Malina etwas ins Getränk gemischt?
Regensburg - Der Fall der vermissten Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck bleibt mysteriös. Freunde, Verwandte und die Polizei suchen nach ihr - bislang …
Neue Theorie: Wurde Malina etwas ins Getränk gemischt?
Kahlschlag erregt die Gemüter
Umfangreiche Baumfällungen im Bereich des Klosters und an der Zufahrt zur B471 sorgen für Unmut. 
Kahlschlag erregt die Gemüter
Grünes Licht für Sechsfamilienhaus
Ein geplantes Sechsfamilienhaus an der Münchner Straße darf gebaut werden. Damit es nach langem Warten nun los gehen kann, war eine Änderung des Bebauungsplanes …
Grünes Licht für Sechsfamilienhaus
Nur Feuerwehr-Klo sorgt für Nachfrage
Knapp 43 000 Euro muss die Gemeinde für ihre drei Feuerwehren in Adelshofen, Nassenhausen und Luttenwang berappen. 
Nur Feuerwehr-Klo sorgt für Nachfrage

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare