Funkturm wird gebaut

Emmering – An der Schwabenbergstraße wird ein neuer Funkturm gebaut. Er soll die S-Bahnlinie 4 versorgen. Einen entsprechenden Mietvertrag hat die Gemeinde nun mit der Telekom-Tochter Deutsche Funkturm GmbH (DFMG) abgeschlossen.

Insgesamt drei Grundstücke nahe der Bahnlinie hatte die Gemeinde der DFMG für die Errichtung einer neuen Funkübertragungsstelle vorgeschlagen. Jetzt hat sich die Telekom-Tochter entschieden: Für den Mobilfunkstandort mietet sie ein Grundstück an der Schwabenbergstraße nördlich der Bahnlinie in der Nähe der Unterführung an. Für den Bau eines Fundaments benötigt man eine Fläche von rund 60 Quadratmetern. Bei einer bautechnischen Begehung, die demnächst stattfindet, wird der gesamte Flächenbedarf festgelegt.

Momentan wird das Grundstück noch landwirtschaftlich genutzt. Der Pächter wurde über das Vorhaben bereits informiert, sein Pachtvertrag wird entsprechend angepasst. rm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kugelweise Sommerfeeling ab einem Euro
Jetzt im Sommer haben Eisdielen Hochkonjunktur. Inzwischen gibt es in fast jeder größeren Ortschaft eine Gelateria, in der die eiskalte Leckerei kugelweise angeboten …
Kugelweise Sommerfeeling ab einem Euro
Tippen Sie die Ergebnisse beim Sparkassencup
Die restlichen neun der insgesamt 18 Vorrundenbegegnungen beim neuen Sparkassencup-Wettbewerb werden nächste Woche ausgetragen. Beste Bedingungen also für die Neuauflage …
Tippen Sie die Ergebnisse beim Sparkassencup
Diese Kirchengemeinde ist unabhängig
Die Freie evangelische Gemeinde (FeG) ist seit 25 Jahren in Germering vertreten. Pastor Thomas Scheitacker stellt sie im Gespräch vor.
Diese Kirchengemeinde ist unabhängig
Schüler essen im Ortszentrum
Die Ganztagsschüler der Ährenfeldschule erhalten im kommenden Schuljahr ihr Mittagessen in den Räumen des Gasthauses zu Alten Schule im Ortszentrum. 
Schüler essen im Ortszentrum

Kommentare