Beim Neujahrsempfang gibt es nach den politischen Reden leckere Stärkung. foto: peter weber

Emmering

Neujahrs-Empfang der Frauen-Union: Wer macht die besten Häppchen?

  • schließen

Die Frauen-Union Fürstenfeldbruck hatte zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang geladen und viele Gäste kamen. „Der Veranstaltungssaal im Emmeringer Bürgerhaus war gut besucht“, sagt die Kreisvorsitzende Katharina Plabst.

Emmering –  Ein Grund dafür war vielleicht auch das legendäre Buffet der Frauen-Union.

Etwa drei bis vier Platten steuerte jeder Ortsverband für das Buffet bei. So kamen heuer etwa 20 Tabletts mit den verschiedensten Häppchen und belegten Brötchen zusammen. „Für die Frauen ist das ein wahrer Wettbewerb. Es geht darum, wessen Platte als erste leer gegessen ist“, scherzt Plabst. Sie selbst sei auch um halb sieben Uhr aufgestanden, um eigenhändig Brötchen zu schmieren.

Natürlich ging es bei der Frauen-Union auch um Inhalte. Landrat Thomas Karmasin forderte als Gastredner, dass die Menschen sich wieder mit mehr Respekt begegnen sollen. Er wünsche sich wieder mehr fachliche Diskussionen als gegenseitiges Anschreien.

Das sei im Umgang unter den Parteien genauso wichtig wie beim Meinungsaustausch im Netz oder auf den Sozialen Medien. Vor allem jetzt vor den Kommunalwahlen würden sich viele Freiwillige in die Öffentlichkeit begeben und das verdiene Respekt und keine Anfeindung.

Auch Kreisvorsitzende Plabst trat für mehr Demokratie und Miteinander ein. „Man muss der Politik aber auch mehr Zeit geben. Denn bei uns wird diskutiert und nicht von oben herab entschieden, wie es beispielsweise in China der Fall ist.“ So solle man auch die Meinungen der anderen Parteien tolerieren, denn auch davon lebe eine Demokratie.

Umrahmt wurden die Reden vom Frauendreigesang des Trios Cantate aus Olching.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rehbock macht es sich in Olchinger Garten gemütlich
Als die Olchingerin Heidi Schneller eines Tages aus ihrem Badezimmerfenster schaut, traut sie zunächst ihren Augen nicht: Da spaziert ein Rehbock durch ihren Garten.
Rehbock macht es sich in Olchinger Garten gemütlich
Nach der Kommunalwahl: Generationenwechsel im Gemeinderat
Die Kommunalwahl hat zum Generationenwechsel im Grafrather Gemeinderat geführt. Von den 16 Stühlen im Gremium werden neun neu besetzt. Acht Mandatsträger davon sind …
Nach der Kommunalwahl: Generationenwechsel im Gemeinderat
Genehmigung mit dringlicher Anordnung: Neues Hotel mit 100 Zimmern
Im Gewerbegebiet nördlich der Bahn soll ein neuer großer Beherbergungsbetrieb entstehen.
Genehmigung mit dringlicher Anordnung: Neues Hotel mit 100 Zimmern
Neue Stadträte im Porträt: Linke will die Stadt erschwinglich halten
Mit Stephanie Lehenmeier zieht eine echte Germeringerin in den Stadtrat ein. Im Juni vor 30 Jahren hat sie hier das Licht der Welt erblickt – und Germering seitdem nicht …
Neue Stadträte im Porträt: Linke will die Stadt erschwinglich halten

Kommentare