+
Einkaufen mitten in Emmering ist weiterhin möglich.

Nahversorgung in Emmering

Rewe an der Hauptstraße macht dicht

Emmering – Am 31. August ist es soweit: Der Rewe-Markt an der Hauptstraße schließt. Aber schon ab Mitte September kann dort wieder eingekauft werden – in einem Nahkauf-Supermarkt.

Ende des Monats schließt der Rewe-Markt an der Hauptstraße. Das bestätigte Vizebürgermeister Christofer Stock auf Tagblatt-Anfrage. Doch schon nach zwei Wochen kann dort wieder eingekauft werden, sagt er. Denn der Laden wird zu einem Nahkauf-Supermarkt umgebaut.

Lebensmittel und Haushaltsartikel für den täglichen Bedarf gibt es weiterhin

Nahkauf soll am Donnerstag, 15. September, in Emmering seine Pforten öffnen. „Der Supermarkt gehört ebenfalls zur Rewe-Familie“, erklärt Ursula Egger, eine Sprecherin des Unternehmens. Der Markt sei nur Teil einer anderen Sparte der Rewe-Gruppe. Insgesamt betreibt Rewe sechs unterschiedliche größere Supermarkt-Formate.

Der Umbau des Rewe an der Hauptstraße ab 31. August wurde im Zuge einer regelmäßigen Neubewertung der Märkte beschlossen, sagt Egger. Aufgrund seiner kleineren Verkaufsfläche und der wenigen Parkplätze sei der Standort im Zentrum der Gemeinde gut für einen Nahkauf geeignet, so die Sprecherin.

Auch die Post-Filiale bleibt erhalten

Die Nahkauf-Supermärkte hätten laut Egger den Charakter eines Nachbarschaftsmarkts. Die Grundversorgung an Lebensmitteln und Haushaltswaren für den täglichen Bedarf sei weiterhin gewährleistet. Das Preisniveau würde sich nicht ändern. „Die Deutsche Post-Filiale bleibt auch erhalten“, versichert sie. Und während man sich im Rathaus nicht sicher war, ob und wie künftig Käse sowie Fleisch- und Wurstwaren verkauft werden, weiß Egger: „Es wird vermutlich auch frische Produkte geben.“

Der stellvertretende Rathauschef ist froh, dass die Einkaufsmöglichkeit erhalten bleibt. Trotzdem blickt er ein wenig wehmütig auf die Schließung des Rewe an der Hauptstraße. „Der Supermarkt dort ist eine Institution“, sagt Stock. „Er wurde sehr gut angenommen.“

Filialleiter des Nahkauf-Markts ist ab Mitte September Markus Menhart. Das durch die Umwandlung des Supermarkts eventuell Arbeitsplätze gestrichen werden, bestätigte Ursula Egger gegenüber der Heimatzeitung nicht.

rm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Bis die Stimmzettel nach der Bundestagswahl ausgezählt waren, dauerte es heuer in einigen Kommunen länger. In der Region Fürstenfeldbruck war Olching Spitzenreiter.
Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Seit 1981 hat sich Brigitte Speck im Kindergarten St. Michael in Jesenwang für die Kinder eingesetzt. Nun wurde die langjährige Leiterin in den Ruhestand verabschiedet.
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Unfall auf der B471
Eine 57-jährige Autofahrerin hat am Sonntagnachmittag einen schweren Unfall auf der B 471 zwischen Grafrath und Schöngeising verursacht. 
Unfall auf der B471
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?
Maisachs neue Mitte ist fast fertig – zumindest die Gebäude. Doch was ist mit den Straßen? Die innerörtliche Achse wird bald zur Ortsstraße abgestuft und soll neu …
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?

Kommentare