+
Mehr als 700 Zuschauer waren ins Hölz-Stadion gekommen.

Emmering gegen Unterhaching

Spitzenspiel vor Rekordkulisse im Hölzl-Stadion

Dritte Liga gegen Kreisklasse: Rund 700 Zuschauer wollten sich das Totopokal-Spiel Emmering gegen Unterhaching nicht entgehen lassen.

Emmering - Immerhin 20 Minuten stand die Null. Dann eröffneten die Gäste den Torreigen. Am Ende stand ein standesgemäßes 1:13 an der improvisierten Anzeigetafel im Emmeringer Hölzlstadion. 

Trotzdem waren nach dem Spiel des Jahres an der Amper alle zufrieden. Trotz der 13 Gegentreffer konnte FCE-Tormann Benedikt Heinrich noch lachen, auch wenn „es zum Verzweifeln war.“ Dennoch hat es Spaß gemacht, versicherte der 23-jährige Schlussmann. Ebenfalls zufrieden war Thomas Biersack, der gehofft hatte, unter zehn Gegentoren zu bleiben. Der Emmeringer Klubchef organisierte mit seinem knapp 50-köpfigen Team ein super Ereignis für die 750 Zuschauer. Finanziell dürfte auch der ein oder andere Euro hängen geblieben sein.

Emmerings Trainer Daniel Stapfer muss übrigens nicht um seinen Stuhl bangen. Der 32-Jährige, der erst seit einigen Wochen auf der Emmeringer Trainerbank sitzt, wirkte mit sich im Reinen und bewertete den Tag als vollen Erfolg. „In der ersten Halbzeit haben wir uns gut geschlagen. Nach der Pause war die Luft dann irgendwann weg und die Räume wurden größer.“ Zum Ehrentreffer von Karol Kopec sagte er : „Da haben wir die Hachinger eiskalt ausgekontert.“

ds

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pendlerparkplatz in Fürstenfeldbruck: Deshalb ist ein Großteil gesperrt
Pendler die mit dem Auto zum Bahnhof Fürstenfeldbruck fahren, müssen starke Nerven haben. Bis zum Ende der Woche sind große Teile des Parkplatzes an der …
Pendlerparkplatz in Fürstenfeldbruck: Deshalb ist ein Großteil gesperrt
Das beschäftigt die Gröbenzeller Jugend
Was die Jugendlichen zur Jugendbürgerversammlung getrieben hat, ist offen: War es der Veranstaltungsort (das Kultlokal Hexe), das Freigetränk und die gestiftete Pizza …
Das beschäftigt die Gröbenzeller Jugend
Mildes Urteil nach brutaler Attacke
Es ist ein Prozess, bei dem es nur Opfer gibt. Eine junge Finnin wurde in einem Apartment in Gröbenzell misshandelt, eine Gröbenzellerin in ihrem Elternhaus massiv …
Mildes Urteil nach brutaler Attacke
Seine Aufgabe: Den Nahverkehr noch besser verknüpfen
Der Aufbau attraktiver Mobilitätsstationen unter Einbeziehung von E-Mobilität ist seit kurzem eine der neuen Aufgaben der Stabsstelle Öffentlicher Personennahverkehr …
Seine Aufgabe: Den Nahverkehr noch besser verknüpfen

Kommentare