An Emmeringer Firma: Hausmeister vertreibt Einbrecher

Emmering - Der Hausmeister einer Firma an der Emmeringer Moosfeldstraße hat zwei Einbrecher in die Flucht geschlagen. Hilfreich dürfte ihm dabei sein Hund gewesen sein.

Der 49-Jährige bemerkte in der Nacht auf Donnerstag, dass sich zwei Personen auf dem Firmenparkplatz herumtrieben. Als er sich mit seinem Hund näherte, rannten die beiden sofort weg. Aus unbekannten Gründen machten die beiden aber abrupt kehrt und rannten in die andere Richtung. Der Hausmeister konnte einen der beiden packen und festhalten. Der Mann aber riss sich los und verletzte den 49-Jährige an der Lippe. Der Hund biss einen der Verdächtigen ins Bein. Einer der mutmaßlichen Einbrecher trug einen schwarzen Motorradhelm, der andere hatte einen schwarzen Kapuzenpulli an, der auf der Rückseite zwei gekreuzte Baseballschläger aufgestickt hatte. Hinweise an die Polizei in Fürstenfeldbruck.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Schrecklicher Badeunfall auf der Amper bei Grafrath: Eine 18-Jährige aus dem Landkreis geriet mit ihrem Stand-Up Paddle in eine Stromschnelle und ging unter. Sie wurde …
18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Weil Nachbar den Smoker anwirft - Brandgeruch im Klinikum
Brandalarm im Klinikum: Was nach einem Großeinsatz aussah, war am Ende nur das Ergebnis eines späten Grillabends.
Weil Nachbar den Smoker anwirft - Brandgeruch im Klinikum
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Wege haben die Menschen zu allen Zeiten verbunden. Die meisten davon sind allerdings in Vergessenheit geraten. Ulrich Bähr aus Schöngeising will möglichst viele alte …
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Der Brucker Bahnhof soll für Radfahrer attraktiver werden. Nicht nur durch mehr, sondern auch modernere und sicherere Abstellmöglichkeiten. Und das auch noch für wenig …
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof

Kommentare