+

Am Emmeringer See wird das Parken teurer

Emmering – Ein wenig mehr Kleingeld werden künftig die Besucher des Emmeringer Badesees einstecken müssen. Mit Beginn der Badesaison an diesem Wochenende wird die Gebühr für die erste und zweite Stunde jeweils einen Euro betragen.

Wer dort den ganzen Tag sein Auto parkte, zahlte bisher zwei Euro. Künftig beträgt die Tagespauschale drei Euro. Eine Stunde parken – für einen kurzen Sprung ins Wasser – kostet bis dato 50 Cent, dieser Betrag verdoppelt sich nun. Die Regelung gilt bis zum Ende der Sommerferien.

Alexander Genter, Leiter der Emmeringer Finanzverwaltung, sagte zur Erhöhung: „Die letzte Anpassung der Gebühr ist bereits vor sechs Jahren erfolgt.“ Das Defizit für den Unterhalt von Parkplatz, See und Badegelände sei seitdem stetig gewachsen. So ist im laufenden Haushaltsjahr ein Defizit von 20 000 Euro eingeplant. In ähnlicher Höhe musste die Gemeinde Emmering bereits auch im vergangenen Jahr für den Unterhalt und die Pflege des Geländes aufkommen.

Minus soll zumindest nicht wachsen

Die Anhebung der Gebühr verhindere also ein weiteres Ansteigen des Minus’ in der Haushaltskasse, so Genter: „Reichtümer sammeln wir damit mit Sicherheit nicht an“, betonte er. Der Kämmerer berichtete, dass viele auswärtige Besucher, insbesondere aus München, zu den Gästen des Badesees zählen. Die Gebühr ist an den Parkautomaten zu entrichten. „Es wird auch kontrolliert werden“, kündigte Genter an. Die Überwachung werde durch eine von der Gemeinde beauftragte Firma übernommen.

Hans Kürzl

Wo kann man in FFB parken? Hier finden Sie eine Übersicht über die Parkmöglichkeiten in Fürstenfeldbruck als PDF.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU holt Direktmandat trotz Verlusten
Bayernweit waren die Verluste für die CSU dramatisch. Auch im Wahlkreis Bruck/Dachau musste die Union Federn lassen. Trotzdem wird die Region in Berlin wieder von einer …
CSU holt Direktmandat trotz Verlusten
Live-Ticker: Wahlergebnis im Landkreis steht fest
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in der Region Fürstenfeldbruck, Germering, Olching und Puchheim? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und …
Live-Ticker: Wahlergebnis im Landkreis steht fest
Puchheimer Autofahrer mit 1,08 Promille gestoppt
Obwohl er getrunken hatte, ist ein Puchheimer am Freitag mit dem Auto gefahren. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher.
Puchheimer Autofahrer mit 1,08 Promille gestoppt
Lkw streift Auto – Außenspiegel ab
Zu nah an einem Auto ist ein Lkw-Fahrer am Freitag in Fürstenfeldbruck vorbeigefahren. Er streifte den Wagen und fuhr dabei den Außenspiegel ab. 
Lkw streift Auto – Außenspiegel ab

Kommentare