Emmerings harte Kerle

Emmering - Alle Jahre wieder frönen Emmerings Burschen und Madel einem eisigen Ritual: Sie stürzen sich in die Fluten des Emmeringer Sees.

Hart im Nehmen sind sie ja schon, die Burschen aus Emmering. An Heiligabend haben sie sich in die eiskalten Fluten des Emmeringer Sees gestürzt. „Das Wasser hatte fünf Grad“, erzählt Korbinian Würstle. Der 29-Jährige macht seit drei Jahren bei diesem Ritual, das die Ministranten von St. Magdalena ins Leben gerufen haben, mit. „Es ist schön, Jung und Alt sind dabei“, sagt er. Heuer sind rund 20 Leute ins Wasser gesprungen. Madeln waren auch dabei.

Auch interessant

Kommentare