Blumen und Steine werden am Mahnmal abgelegt. Jirgi Fuchs reicht sie Vize-Bürgermeister Hans Schilling. foto: voxbrunner

Erinnern an den Todesmarsch

Fürstenfeldbruck - Rund 100 Menschen haben am Todesmarsch-Mahnmal in der Dachauerstraße der Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

Damals, als unzählige Häftlinge auf ihrem Todesmarsch zu den Konzentrations-Außenlagern durch Fürstenfeldbruck getrieben wurden. „Meine Generation hat Glück, dass wir die Schrecken des Kriegs nie erleben mussten“, sagte der Vorsitzende des Kreisjugendrings, Philipp Heimerl. Dennoch dürfe man nicht vergessen, welche Abgründe das Geschehene für die Geschichte bedeute.

Mit etwas Verspätung traf auch Zeitzeuge Karl Rom am Mahnmal ein. Er gehörte zu den Todgeweihten. „Gemeinsam mit meinem Vater wurde ich duch die Kälte der Stadt getrieben“, erzählt der gebürtige Litauer. Für beide endete die Tortur in Allach, bevor sie am 30. April 1945 befreit wurden. (mes)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisemesse in Fürstenfeld: Buchen Sie klimafreundlich?
Wenn es draußen kalt und dunkel wird, sehnen sich viele Menschen nach Urlaub in der warmen Ferne. Afrika, die Malediven oder doch eine Kreuzfahrt durch die Karibik – ist …
Reisemesse in Fürstenfeld: Buchen Sie klimafreundlich?
Auf der Pirsch: Jagd soll Hasenpest bremsen
Die sogenannte Hasenpest im Landkreis ist noch nicht überwunden. Um den Vormarsch der Krankheit aufzuhalten, sind Jäger bei Emmering am Wochenende in einer konzertierten …
Auf der Pirsch: Jagd soll Hasenpest bremsen
Kommunalwahl 2020: Er will für die Grünen Landrat werden
Jan Halbauer (Grüne) will Landrat werden. Er wird er sich bei der Aufstellungsversammlung seiner Partei am Samstag um die Kandidatur bemühen.
Kommunalwahl 2020: Er will für die Grünen Landrat werden
Autofahrer mit Brucker Kennzeichen bei Garmisch genötigt
Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines dunklen BMW mit Brucker Kennzeichen. Er soll im Oktober vom Fahrer eines Kia erheblich gefährdet worden sein.
Autofahrer mit Brucker Kennzeichen bei Garmisch genötigt

Kommentare