Errichtung einer Grundwasser-Messstelle

Moorenweis - Das Wasserwirtschaftsamt München möchte in der Gemeinde eine Messstelle für die langjährige Beobachtung des Grundwassers einrichten. Der Gemeinderat hat dem Vorhaben zugestimmt.

Die Messstelle wird voraussichtlich auf einem gemeindlichen Grundstück im Bereich der aufgelassenen Brunnen nördlich von Moorenweis entstehen. An der Messstelle wird ein etwa 130 Meter tiefes Loch gebohrt, was acht bis zwölf Wochen dauern soll. Aus technischen Gründen wird an voraussichtlich drei Tagen ein 24-Stunden-Bohrbetrieb notwendig sein, teilt die Gemeinde mit. Während dieser Zeit könne es zu Lärmbelästigungen kommen. (os)

Auch interessant

Kommentare