+
Gemeindeverwaltung in Mittelstetten. 

Konstituierende Sitzung

Erstmals seit 20 Jahren gibt es wieder einen Dritten Bürgermeister in Mittelstetten

Rund 20 Jahre hat Mittelstetten keinen Dritten Bürgermeister mehr gehabt. Nun bekleidet Evelyn Dürmeier (Wir für unsere Gemeinde/WUG) das Amt.

Mittelstetten– Das hat der Gemeinderat in seiner konstituierenden Sitzung beschlossen. Zweiter Stellvertreter des neuen Rathauschefs Franz Ostermeier (WUG) wurde Erwin Lauchner (Wählergemeinschaft Bürgernah/Unabhängig/BU) Die CSU ging leer aus.

Ostermeier begründete die Wiedereinführung des Dritten Bürgermeisters damit, dass er selbst noch in Teilzeit im Hauptberuf arbeiten müsse und Lauchner aufgrund seiner Behinderung nicht überall unterwegs sein könne. Den Posten hatte er für die CSU reserviert, mit der Einschränkung, dass er nur zwei von deren vier Gemeinderäten akzeptieren könne.

Nachdem die Union nach langer Bedenkzeit mitgeteilt hatte, dass sie das Amt des Dritten Bürgermeisters für überflüssig halte, habe er den Posten Dürmeier angeboten. Und bei dieser Zusage blieb es, auch wenn die CSU mittlerweile ihre Meinung geändert hatte: „Ich fall’ nicht um“, sagte Ostermeier.

CSU-Sprecher Sebastian Klingl meldete für seine immer noch zweitstärkste Fraktion zwar einen Anspruch auf das Amt des Zweiten Bürgermeisters an. Aufgrund der Mehrheitsverhältnisse verzichte man aber auf einen Kandidaten. Anders beim Dritten Bürgermeister. Gegen dessen Einsetzung hatte die CSU zwar noch mehrheitlich gestimmt, nominierte jetzt aber den langjährigen Gemeinderat Michael Robeller. Der erhielt bei der Wahl gegen Dürmeier immerhin fünf der 13 Stimmen.

Mit elf Stimmen und ohne Gegenkandidaten war zuvor Lauchner zum Vize gewählt worden. Die Chemie zwischen ihm und seinem direkten Stellvertreter müsse stimmen, hatte Ostermeier seinen Personalvorschlag begründet. Und mit dem Erwin habe er trotz gelegentlich unterschiedlicher Meinung immer einen fairen Umgang gepflegt. Mit anderen sei das nicht immer möglich gewesen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen
Einem Kometen-Spezialisten gelangen am Nachthimmel in Oberbayern ungewöhnliche Aufnahmen. Er fotografierte den selten Kometen „Neowise“, der im Juli zu sehen ist.
Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen
Großer Andrang bei Windkraft-Info vorm Feuerwehrhaus - und eine Überraschung
Auf Jesenwanger Flur befindet sich zwar die einzige Fläche, auf der nach der 10H-Regelung ein Windrad gebaut werden kann. Trotzdem könnten im Landkreis weitere Anlagen …
Großer Andrang bei Windkraft-Info vorm Feuerwehrhaus - und eine Überraschung
Coronavirus FFB: Vier Neu-Infizierte - Zwei stammen aus Umfeld von Catering-Firma
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Vier Neu-Infizierte - Zwei stammen aus Umfeld von Catering-Firma
Corona-Demo wieder am Nöscherplatz
Olchings Corona-Demonstranten kehren nach dem Intermezzo am Volksfest- auf den Nöscherplatz zurück: Am kommenden Sonntag treffen sie sich wieder in Olchings guter Stube.
Corona-Demo wieder am Nöscherplatz

Kommentare