Lücke im Landschaftsbild: Eine der beiden Eschen zwischen Holzhausen und Schöngeising musste gefällt werden. Foto: Weber

Esche musste gefällt werden

Holzhausen - Etliche Jahre prägten die beiden Eschen die Landschaft zwischen Holzhausen (Gemeinde Alling) und Schöngeising. Jetzt steht nur noch einer der Bäume.

Der andere wurde gefällt und hinterlässt eine Lücke an der Straße, die von Holzhausen aus nach Schöngeising führt.

„Das Risiko war zu groß“, sagt Florian Naßl (22), Sohn der Grundbesitzer. „Wir hätten dafür haften müssen, wenn irgendetwas passiert wäre. Deshalb haben wir uns für die Fällung entschieden.“ Im Sommer 2013 war die Esche vom Blitz getroffen worden. Davon erholte sie sich nicht mehr. „Der komplette Baum war von oben bis unten gespalten“, sagt der 22-Jährige. Gesehen habe man die Spaltung nur nicht, weil es die Rinde verdeckt hatte.

Für die gefällte Esche gibt es Ersatz: Ein junger Baum soll an gleicher Stelle gepflanzt werden. (chr)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baum fällt in Germering in Oberleitung:Chaos bei der S-Bahn
Ein in die Oberleitung gestürzter Baum hat gestern Nachmittag für Chaos auf der S 8 gesorgt.
Baum fällt in Germering in Oberleitung:Chaos bei der S-Bahn
Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Zahlreiche Landwirte kamen mit ihren Traktoren, als Claudia Roth (Grüne) in Germering sprach. 
Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck wird in dieser Woche verstärkt Kontrollen im Straßenverkehr durchführen.
Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Nahverkehr: Busse senden jetzt Echtzeit-Daten
Alle im Landkreis eingesetzten Busse verfügen jetzt über die Möglichkeit, Echtzeit-Daten zu übermitteln. 
Nahverkehr: Busse senden jetzt Echtzeit-Daten

Kommentare