Beispielfoto: dpa

In Germering

Fassadenkletterer bricht in Wohnhaus ein

Germering - Ein Fassadenkletterer ist am Wochenende in ein Haus in Germering eingestiegen. Der Unbekannte machte Beute im Wert von mehreren tausend Euro.

Das Erdgeschoss des Hauses an der Fichtenstraße ist bestens gegen Einbrecher geschützt. Das dürfte der Grund gewesen, warum der Dieb einen anderen Weg suchte, wie die Polizei berichtet. Der Unbekannte stieg offenbar in der Nacht auf Sonntag über die Balkontüre in das Reihenhaus ein.  Auf den Balkon in 3,50 Metern Höhe gelangte er vermutlich mit Hilfe der Regenrinne an der Außenfassade.

Anschließend hebelte er mit einem unbekannten Werkzeug die Balkontüre auf und suchte zielgerichtet nach Schmuck und Bargeld. Der Täter ließ Möbel und andere Behältnisse im Anwesen nahezu unangetastet. Dennoch gelang es ihm, Herrenuhren und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro zu erbeuten.

 Präventionshinweis

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Fassadenkletterer bzw. Balkoneinsteiger erneut zuschlägt, bittet die Germeringer Polizei verdächtige Beobachtungen von etwaigen fremden Personen auf Balkonen zeitnah dem Polizeinotruf unter Telefon 110 mitzuteilen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

22-Jähriger kritisiert spuckende Buben - und wird gleich dreimal an einem Tag attackiert
Er hatte sich nur beschwert, dass sie im Bahnhof Gröbenzell auf den Boden spuckten: Daraufhin schlug eine Gruppe Jugendlicher auf einen 22-Jährigen ein und verfolgte ihn …
22-Jähriger kritisiert spuckende Buben - und wird gleich dreimal an einem Tag attackiert
Eltern besorgt über Kinderhaus-Pläne
Egenhofen wächst deutlich langsamer als seine Nachbargemeinden. Der Bürgermeister will deshalb auf den Neubau eines Kinderhauses verzichten. Bei den Eltern haben die …
Eltern besorgt über Kinderhaus-Pläne
So mildert man die Angst vor Hunden
Hundehasser, die Giftköder auslegen. Kampfhund Chico, der zwei Menschen tötete: Das sind Themen, die Schlagzeilen machen. Hundepsychologin Alexandra Hoffmann erklärt, …
So mildert man die Angst vor Hunden
Die gute Seele des Olchinger Pfarrbüros ist gegangen
 Ein bewegtes und langes Leben ist zu Ende gegangen: Die ehemalige Pfarrsekretärin Helene Sebald ist im Alter von 92 Jahren im Eichenauer Seniorenheim nach längerer …
Die gute Seele des Olchinger Pfarrbüros ist gegangen

Kommentare