Fesche Buam und Dirndln bei Française

Fürstenfeldbruck - Der Höhepunkt beim Ball der Landwirtschaft war sicherlich die Münchner Française der Landwirtschaftsschüler. Doch auch am Rande tanzen etliche Paare mal wieder bei der Veranstaltung jener Schule, in der sie Jahre zuvor ihre Liebe gefunden haben.

Auf den ersten Walzer wartet das Ehepaar Merkl gespannt. Das ist Johann Merkls Lieblingstanz. Er und Gattin Gertraud haben einen Hof in Landsberied. Aber heute Abend wird nicht gearbeitet. Der Ball der Landwirtschaft steht seit zehn Jahren fest in ihrem Terminkalender.

Bilder vom Ball

Landwirtschaftsball in Fürstenfeldbruck

Das Tanzen gelernt haben sie nicht in der Schule, sondern jeder für sich. „Ich hab mit ungefähr 14 Jahren mal einen Tanzkurs gemacht“, erzählt Johann Merkl und schmunzelt. „Das war ganz nett.“ Ob er für den Kurs eine feste Tanzpartnerin hatte, das weiß er nicht mehr. Es ist ja auch schon über 40 Jahre her. Seine Frau dagegen hat sich das Tanzen selbst beigebracht. „Ich hab halt bei ihm mittanzen müssen“, meint sie und lacht in Johanns Richtung.

Thomas Waldleitner vom Verband für landwirtschaftliche Fortbildung begrüßt die Gäste. Zusammen mit dem Bauernverband organisiert er Jahr für Jahr den Ball. „Wenn man sieht, welch großer Beliebtheit sich der Ball erfreut, sieht man dass es vor rund zehn Jahren eine gute Entscheidung war, den Ehemaligenball und den Ball der Landsbäuerinnen zusammenzulegen“, sagt er.

Dass in früheren Zeiten die Schüler schon mal von den Eltern verkuppelt wurden, hält er größtenteils für ein Gerücht. „Und heutzutage werden die wenigsten zum Verkuppeln sein“, sagt er und schmunzelt. Das sieht man auch an den 16 Paaren, die nun zur Münchner Française einmarschieren. Die meisten haben sich ihren Freund oder ihre Freundin als Partner geschnappt. So wie Bettina Metzger. „Ich tanze mit meinem Freund, der auf der Landwirtschaftsschule ist“, sagt die Luidenhofenerin im bodenlangen grünen Abendkleid. Insgesamt war sie schon viermal dabei. Im Vorjahr hat sie selbst die Schulbank an der Landwirtschaftsschule gedrückt.

In ihrer Jugend war das mit dem Tanzpartner noch anders, erinnern sich Irmi und Joe Wörle aus Moorenweis. „Das Mädchensemester aus der Hauswirtschaftsschule hat damals die Française mit dem Jungensemester der Landwirtschaftsschule getanzt“, erzählt die 45-jährige Irmi Wörle. Sie war fünf Jahre nach ihrem Mann auf der Schule - deswegen haben beide ihre Runden bei der Française mit anderen Tanzpartnern gedreht. Das Tanzen macht ihnen auch heute noch Spaß, und auch zwei der vier Töchter sind dabei.

Die Tanzfläche ist mittlerweile proppenvoll. Die Band fun factory spielt „Something stupid“, ein Paar nach dem anderen wagt ein Tänzchen. Heinrich und Maria Grenzebach schauen sich das ganze noch aus sicherer Entfernung an. „Wir sind zum ersten Mal da“, sagen sie. Sonst waren sie immer in Weilheim auf dem Ball der Landwirtschaft - dieses Jahr sind sie mit einem befreundeten Ehepaar mal nach Bruck gekommen. Kennengelernt haben sich die beiden in der Landwirtschaftsschule. „Wir waren im gleichen Jahrgang, da hat sich’s angebahnt“, erzählen sie. Auch einen Ball hat es damals in ihrem Jahrgang in Weilheim gegeben - allerdings ohne Francaise. Tanzen konnten beide aber schon vorher. Und Amor hat es damals recht gut gemeint: In ihrem Jahrgang haben sich gleich mehrere Paare gefunden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahnwitziges Porsche-Manöver auf neuer A94: 26-Jähriger rast mit Luxus-Karosse in Erdwall
Ein 26-jähriger Porsche-Fahrer ist am Mittwochnachmittag mit seinem Porsche von der Fahrbahn abgekommen. Ein anderer Porsche-Fahrer hatte ihn abgedrängt und geschnitten.
Wahnwitziges Porsche-Manöver auf neuer A94: 26-Jähriger rast mit Luxus-Karosse in Erdwall
Großeinsatz auf B23: Mann fährt frontal gegen Baum und stirbt in Wrack
Gegen 10 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall bei Unterammergau auf der B23. Ein Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck fuhr mit hoher Geschwindigkeit gegen einen …
Großeinsatz auf B23: Mann fährt frontal gegen Baum und stirbt in Wrack
Hindafing: Olching wieder Schauplatz für TV-Serie
Der Countdown läuft: In wenigen Tagen wird die zweite Staffel der BR-Serie „Hindafing“ ausgestrahlt. Eine der Film-Kulissen ist das Olchinger Rathaus, das perfekt in die …
Hindafing: Olching wieder Schauplatz für TV-Serie
Moorenweiser Burschen sind Paten für Verein aus Merching
Die Moorenweiser Burschen sind Paten für den Burschenverein Merching (Kreis Aichach-Friedberg), der nächstes Jahr sein 110-jähriges Bestehen feiert.
Moorenweiser Burschen sind Paten für Verein aus Merching

Kommentare