+
Beispielfoto

Fursty-Asyl

Feuerlöscher-Attacke in Unterkunft

Fürstenfeldbruck - Ein 20-Jähriger aus Mali und ein 19-jähriger somalischer Staatsangehöriger sind in der Nacht auf Samstag kurz vor Mitternacht in ihrer Unterkunft am Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck in Streit geraten.

Im Verlauf der Auseinandersetzung warf der 19-jähriger mit einem Feuerlöscher nach dem 20-Jährigen und traktierte ihn wiederholt mit den Fäusten. Der 20-Jährige musste mit Verletzungen im Kopfbereich in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wie die Polizei berichtet.

Gegen den Somalier ermittelt jetzt die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Der Grund für den Streit, so die Pressestelle der Kripo in Ingolstadt, sei noch nicht bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger
Eine Hundehalterin, deren beide Tiere wiederholt Spaziergänger und Jogger angefallen haben, wird Schwierigkeiten mit den Behörden bekommen, wenn sie ihre Vierbeiner …
Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger
Seit 70 Jahren ein Zuhause für Senioren
Das Seniorenheim Jesenwang feiert am Samstag sein 70-jähriges Bestehen. Die Einrichtung hat eine bewegte Geschichte, deren Ursprung die Brücke zur heutigen Zeit schlägt: …
Seit 70 Jahren ein Zuhause für Senioren
Ja zum Rathaus-Anbau
Die Erweiterung des Gebäudes der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Mammendorf ist wieder einen Schritt näher gerückt.
Ja zum Rathaus-Anbau
Jubiläum in Tennis-Flaute
Der Tennisclub TC Kreuzlinger Forst (TCK) feiert am Samstag, 22. Juli, sein 40-jähriges Bestehen. Ehrenvorsitzender Helmuth Pfeffer ist seit Anfang an dabei. Dem Merkur …
Jubiläum in Tennis-Flaute

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion