Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt

Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt
Mit similuerten Autobränden wird überprüft, ob die Feuermeldesysteme in den Autobahntunnels Etterschlag und Eching einwandfrei funktionieren. Foto: TB

Feuerprobe beendet: Tag des offenen Tunnels an der A 96

Eching/Etterschlag – Seit Monaten müssen Autofahrer auf der A 96 auf provisorische Spuren ausweichen, denn die Tunnel bei Etterschlag und Eching werden nachgerüstet. Nun ist die erste Etappe geschafft. Auch die Brandschutzexperten haben grünes Licht gegeben.

Mit simulierten Fahrzeugbränden wurde und wird getestet, ob die Warn-Kabel an der Tunneldecke Feuer rechtzeitig erkennen und die Sicherheitskräfte alarmieren. Autofahrer werden doppelt gewarnt: Optisch durch die Fluchtwegbeleuchtung und akustisch mit Durchsagen. „Im Tunnel ist ein Brand ausgebrochen“, tönt bei Alarm aus den Lautsprechern.

Diese Durchsagen sind auch außerhalb zu hören, was während der Testphase immer wieder zu Fehlalarmen führte. Deshalb bittet die Autobahndirektion Verkehrsteilnehmer, die diese Durchsagen bis 19. Juli (dem Ende der Tests) in der Nähe des Echinger Tunnels hören, keinen Alarm zu schlagen.

Im Tunnel Etterschlag wurde gestern die nachgerüstete Südröhre für den Verkehr freigegeben. In Eching soll es am 19. Juli soweit sein. Die Arbeiten an den Nordröhren dauern bis in den Herbst.

Wer die ertüchtigte Echinger Röhre vor der Freigabe ganz genau von innen inspizieren will, hat am heutigen Freitag beim Tag des offenen Tunnels Gelegenheit dazu.

Tag des offenen Tunnels

Am Freitag, 15. Juli, kann man den Tunnel von 14 bis 18 Uhr besichtigen. Zu den Führungen am Infostand melden. In den Tunnel gelangt man an der südlichen Fluchttreppe. Die befindet sich bei Eching, westlich des Rewe-Kreisels an der Straße nach Greifenberg. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Sie machen Kunst und reden darüber
Die Diskussionswerkstatt für Malerinnen feiert Geburtstag. Vor zehn Jahren wurde die Gruppe im Rahmen der Germeringer Fraueninitiative (GeFI) gegründet. Seitdem kommen …
Sie machen Kunst und reden darüber

Kommentare