Mit similuerten Autobränden wird überprüft, ob die Feuermeldesysteme in den Autobahntunnels Etterschlag und Eching einwandfrei funktionieren. Foto: TB

Feuerprobe beendet: Tag des offenen Tunnels an der A 96

Eching/Etterschlag – Seit Monaten müssen Autofahrer auf der A 96 auf provisorische Spuren ausweichen, denn die Tunnel bei Etterschlag und Eching werden nachgerüstet. Nun ist die erste Etappe geschafft. Auch die Brandschutzexperten haben grünes Licht gegeben.

Mit simulierten Fahrzeugbränden wurde und wird getestet, ob die Warn-Kabel an der Tunneldecke Feuer rechtzeitig erkennen und die Sicherheitskräfte alarmieren. Autofahrer werden doppelt gewarnt: Optisch durch die Fluchtwegbeleuchtung und akustisch mit Durchsagen. „Im Tunnel ist ein Brand ausgebrochen“, tönt bei Alarm aus den Lautsprechern.

Diese Durchsagen sind auch außerhalb zu hören, was während der Testphase immer wieder zu Fehlalarmen führte. Deshalb bittet die Autobahndirektion Verkehrsteilnehmer, die diese Durchsagen bis 19. Juli (dem Ende der Tests) in der Nähe des Echinger Tunnels hören, keinen Alarm zu schlagen.

Im Tunnel Etterschlag wurde gestern die nachgerüstete Südröhre für den Verkehr freigegeben. In Eching soll es am 19. Juli soweit sein. Die Arbeiten an den Nordröhren dauern bis in den Herbst.

Wer die ertüchtigte Echinger Röhre vor der Freigabe ganz genau von innen inspizieren will, hat am heutigen Freitag beim Tag des offenen Tunnels Gelegenheit dazu.

Tag des offenen Tunnels

Am Freitag, 15. Juli, kann man den Tunnel von 14 bis 18 Uhr besichtigen. Zu den Führungen am Infostand melden. In den Tunnel gelangt man an der südlichen Fluchttreppe. Die befindet sich bei Eching, westlich des Rewe-Kreisels an der Straße nach Greifenberg. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo

Meistgelesene Artikel

Schwestern setzen sogar Profis schachmatt
Fürstenfeldbruck - Die Geschwister Alferova sind erst zehn und 14 Jahre alt – aber sie spielen besser Schach als so mancher Profi. Im Umgang mit Dame, König und Turm …
Schwestern setzen sogar Profis schachmatt
Glutnest in Fertigungshalle
Alling - In der Fertigungshalle eines Unternehmens an der Jakobstraße ist es am Freitagnachmittag zu einem Zwischenfall gekommen.
Glutnest in Fertigungshalle
Wie Liebe in Eifersucht und Gewalt umschlägt
Fürstenfeldbruck – Die Beziehung der beiden startet wie eine Wirbelwind-Romanze, aber schon von der ersten Sekunde an ist alles falsch. Er ist übergriffig, sie …
Wie Liebe in Eifersucht und Gewalt umschlägt
Frontal gegen Baum: 30.000 Euro Schaden
Eresing/Geltendorf - Hoher Sachschaden ist bei einem Unfall am Freitagmorgen, kurz nach 6 Uhr, zwischen Eresing und Windach (Landkreis Landsberg) entstanden. Laut …
Frontal gegen Baum: 30.000 Euro Schaden

Kommentare