Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt
+
 

Feuerteufel-Festnahme nur ein Gerücht

Fürstenfeldbruck - Die Flüsterpost steht sinnbildlich für die Verfälschung von Nachrichten durch die mehrfache Weitergabe. Das funktioniert nicht nur von Ohr zu Ohr, sondern auch von Tastatur zu Tastatur in den sozialen Netzwerken. Jedenfalls machte am Wochenende die Information die Runde, dass ein Busfahrer den Feuerteufel von Bruck gestellt habe.

Er habe den Mann mit den Dreadlocks – erst vor dem Wochenende veröffentlichte die Polizei ein Fahndungsfoto – so lange festgehalten, bis die Polizisten vor Ort gewesen seien. Nun ist das Tagblatt dieser Info natürlich nachgegangen. Bei der Kripo spricht man vom „berühmten Elefanten auf dem VW“ – sprich einem modernen Märchen. Die Brucker Polizei beschreibt es mit einem Wort: „Ente“. Jedenfalls ist den Beamten nichts über eine derartige Festnahme bekannt.  

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet Mann aus dem Mühlbach
Die Olchinger Feuerwehr hat am Mittwochnachmittag einen Mann mittleren Alters aus dem Mühlbach an der Amper gerettet. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.
Feuerwehr rettet Mann aus dem Mühlbach
Betrunkener will vor Polizei fliehen
Am Mittwoch in der Früh um 4.50 Uhr hat ein betrunkener Radlfahrer in Olching versucht, vor einer Polizeikontrolle zu fliehen 
Betrunkener will vor Polizei fliehen
Abiturienten proben den Bauernaufstand
Die Olchinger Abiturienten haben bei ihrem Abistreich ihre Mitschüler zum Bauernaufstand aufgerufen.
Abiturienten proben den Bauernaufstand
Personalabbau bei Westkreis-Bank
 Mit einer Reihe von Maßnahmen will die Raiffeisenbank (Raiba) Westkreis trotz der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen ihre Selbstständigkeit erhalten. Unter anderem …
Personalabbau bei Westkreis-Bank

Kommentare