Kommandant Ric Unteutsch (2.v.l.) der neue Vorstand und die Geehrten. Foto:tb

Feuerwehr Gernlinden: 8459 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Maisach - Zu 75 Einsätzen musste die Feuerwehr im vergangenen Jahr ausrücken. Das sagte Kommandant Ric Unteutsch auf der Jahresversammlung.

44 mal leisteten die Kameraden technische Hilfe, 21 mal bekämpften sie Brände. Es gab zwei Sicherheitswachen und acht Fehlalarme. Besonders gefragt war die Feuerwehr im März bei einem Großbrand auf einem Reiterhof in Gernlinden-Ost. Eine Maschinen- und eine Reithalle brannten nieder. Die angebauten Stallungen und Lagerhallen konnten aber gerettet werden.

Die Helfer leisteten im vergangenen Jahr 8459 ehrenamtliche Stunden. Das entspricht einer Steigerung zum Vorjahr von vier Prozent. Insgesamt sind 72 Kameraden bei der Feuerwehr Gernlinden aktiv. Die Stärke der Jugendmannschaft liegt aktuell bei 13 Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren. In 2012 konnten vier Mitglieder nach Abschluss ihrer Ausbildung in den Ersatzdienst übernommen werden.

Anschließend wurde der Vorstand neu gewählt. Hannes Haschka wurde als Vorsitzender im Amt bestätigt. Dieter Keller legte nach zwölf Jahren das Amt des stellvertretenden Vorstandes ab. Sein Nachfolger wurde der bisherige Schriftführer Florian Bernhardt. Zur neuen Schriftführerin wählten die Mitglieder Natalie Huber, die damit das erste weibliche Vorstandsmitglied der Feuerwehr Gernlinden ist. Als Kassier wurde einstimmig Peter Reichelmeier im Amt bestätigt. Er wurde auch zum Löschmeister ernannt und mit Helmut Pielmeier und Wilfried Schindler für jeweils 30 Jahre aktiven Dienst geehrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garderobengefüster in Germering: D’Gruaberin spürt Energie in der Stadthalle
Bevor sie ein einjähriges Sabbatical einlegt, ist die Münchner Olympiahalle in knapp einem Monat bereits zweimal ausverkauft. Genauso wie zuletzt der Germeringer …
Garderobengefüster in Germering: D’Gruaberin spürt Energie in der Stadthalle
Er hat aus seinem Klo ein Museum gemacht
Für viele ist die heimische Toilette wohl der privateste Ort, den man sich vorstellen kann. Für den Olchinger Hans-Joachim Gregor eher nicht. Er hat das stille Örtchen …
Er hat aus seinem Klo ein Museum gemacht
Falscher Arzt ließ verstörende Strom-Experimente durchführen - Details zu seiner psychischen Störung
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Falscher Arzt ließ verstörende Strom-Experimente durchführen - Details zu seiner psychischen Störung
Freie Wähler wollen ihre Plätze im Stadtrat verdoppeln
Eine breite Altersspanne von 27 bis 73, erfahrene Stadträte, Ex-Bürgermeister und jede Menge Elternbeiräte: Mit dieser Mischung wollen die Freien Wähler Olching (FWO) …
Freie Wähler wollen ihre Plätze im Stadtrat verdoppeln

Kommentare