Peter Rötschist nun Ehrenkommandant der Feuerwehr Graßfling.

Abschied

Feuerwehr Graßlfing: Kommandant hört nach Jahrzehnten auf

Graßlfing – Die Feuerwehr Graßlfing muss immer öfter zu Einsätzen auf der A 8 ausrücken. Das berichtete der scheidende Kommandant Peter Rötsch auf der Jahresversammlung.

Insgesamt waren die Kameraden 2015 593 Stunden im Einsatz. Hinzu kommen noch gut 1000 Stunden, die für Übungen, Bewegungsfahrten, Lehrgänge, Pflege der Gerätschaften und anderes aufgewendet wurden.

Neben den Berichten wurde der Abend vor allem von der Verabschiedung Rötsch’ geprägt. Der 60-Jährige blickt auf 30 Dienstjahre als Erster und Zweiter Kommandant zurück. Sein Amt legt er aus Altersgründen nieder.

Doch er wird der Wehr erhalten bleiben: als Ehrenkommandant. Michael Neumeier, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, hatte dies vorgeschlagen. Rötsch nahm das Angebot an. Streng genommen ist Rötsch bereits seit 2007 Ehrenkommandant. Doch seit 2010, als er wieder Kommandant wurde, ruhte der Titel.

Vor den Neuwahlen stellte Neumeier fest, dass neben den beiden Kommandanten auch der 1. und 2. Schriftführer neu bestimmt werden müssen. Alfred Wolny, der seit 25 Jahren 1. Schriftführer war, musste das Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Hermine Leiseder hört nach fünf Jahren aus beruflichen Gründen auf. Der neue Vorstand der Graßlfinger Feuerwehr besteht nun aus Kommandant Matthias Rötsch, dessen Vize Werner Rohm, 1. Schriftführer Artur Ebert und 2. Schriftführer Andreas Kunert.

Wie aus den Berichten hervorging, war die Feuerwehr Graßlfing im vergangenen Jahr gesellschaftlich sehr aktiv. So wurde wieder die Aktion „Sauberes Graßlfinger Moos“ durchgeführt und an mehreren kirchlichen und sonstigen Veranstaltungen teilgenommen. Ein Höhepunkt war der Besuch der Partnerfeuerwehr aus Wiederitzsch. Gemeinsam wurde ein Ausflug zum Tegernsee unternommen. Nach der Rückkehr nach Graßlfing feierte man auf dem Übungsplatz. Die jungen Aktiven hatten ein Zelt aufgestellt und sorgten für Speisen und Getränke. Auch eine Bayerische Olympiade mit Wettbewerben wie Masskrugstemmen hatten sie organisiert.  tb

Auch interessant

<center>Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO</center>

Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO

Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Schon Mitte Mai können zehn Kinder in einer neuen Krippe betreut werden, die von der Münchner Privatinitiative Akitz betrieben wird. In der Sitzung des Hauptausschusses …
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Sie wollten schon vergangenes Jahr feiern, doch wegen des überraschenden Todes der damaligen Schulleiterin Ruth Hellmann wurde die Feierlichkeit zum 50-jährigen Bestehen …
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Im Westen der Ortschaft könnten neue Baugebiete entstehen. Das wurde in der Bürgerversammlung deutlich, wo Planer Christian Schaser gut 100 Zuhörern den Stand der …
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Edeka plant Neubau auf Nachbargrundstück
Edeka in Moorenweis plant offenbar einen Neubau. Das Gebäude soll dem Vernehmen nach neben dem jetzigen Markt an der Fürstenfeldbrucker Straße entstehen. Einen …
Edeka plant Neubau auf Nachbargrundstück

Kommentare