Feuerwehrhaus: Schnelle Entscheidung unwahrscheinlich

Geltendorf – Der Gemeinderat hat sich in einer Sondersitzung erneut mit dem neuen Feuerwehrhaus befasst. Wesentliche Fortschritte oder eine Entscheidung gab es nicht.

Das Thema soll nun noch einmal in den Fraktionen, dem Finanzausschuss und der Arbeitsgruppe aus Gemeinderäten und Feuerwehrvertretern behandelt werden. Ziel ist nach wie vor die Suche nach Einsparungsmöglichkeiten – doch die gestaltet sich schwierig. Dass ein Beschluss noch in diesem Jahr fällt, wird immer unwahrscheinlicher. Dies, obwohl Bürgermeister Willi Lehmann (CSU) noch einmal die Dringlichkeit des Projekts betonte.

„Die Zeitschiene drückt“, so Lehmann. „Wir müssen uns endlich zu einem Beschluss durchringen.“ Warte man mit den Ausschreibungen bis zum Frühjahr, werde man von den Baufirmen schlechtere Preise bekommen. Doch noch ist unklar, ob die Baumaßnahme überhaupt nach der vorliegenden Planung ausgeschrieben werden soll.

os

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag im Tagblatt.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach 63 Jahren: Sein letztes Adventsingen
Wenn heuer das traditionelle Adventsingen in der Jesenwanger Willibaldkirche erklingt, stehen die Zeichen auf Abschied: Organisator Paul Weigl hört auf. Sage und …
Nach 63 Jahren: Sein letztes Adventsingen
Neue Schilder an Ortseingängen
Die Stadt Germering heißt ihre Besucher mit neuen Schildern willkommen.
Neue Schilder an Ortseingängen
Sie bieten Alkoholkranken eine Anlaufstelle
Vor einem Jahr haben Karin Kainz und Hermann Bernreiter eine Selbsthilfegruppe des Kreuzbundes für Angehörige und Freunde alkoholkranker Menschen gegründet.
Sie bieten Alkoholkranken eine Anlaufstelle
Toiletten am Bahnhof werden teurer
Die öffentliche WC-Anlage am Bahnhof ist noch gar nicht errichtet, da gibt es schon eine Kostensteigerung.
Toiletten am Bahnhof werden teurer

Kommentare