Flieger wollen klagen, klagen klagen

Fürstenfeldbruck - Mit einem Eilantrag und einer Klage wollen die Brucker Zivilflieger auf die Entwidmung des derzeit noch von ihnen genutzten früheren Fursty-Geländes reagieren.

Die Flieger berufen sich auf Aussagen aus dem Bundesverteidungsministerium, wonach die Entwidmung nicht ausgesprochen werde, solange der Fursty-Poker nicht entschieden ist. Weil einige Klagen anhängig sind, sei dies noch nicht der Fall, so Geschäftsführer Andreas Boehl. Ab nächstem Dienstag werde nicht mehr geflogen. Verlassen wollen die Flieger das Areal aber nicht. Außerdem haben sie vor, Schadenersatzforderungen in Höhe von einer halben Million Euro zu verlangen - etwa für den Aufwand, den die Gesellschafter der GmbH bislang betrieben haben.

Natürlich seien die Chancen, auf dem zur Vermarktung anstehenden Areal einen Platz für die allgemeine Luftfahrt einzurichten, nicht größer geworden, räumte Boehl ein. Allerdings gebe es juristische Lücken, in die man stoßen könnte.

Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet dagegen freut sich, dass die Planungshoheit nun endlich bei der Gemeinde Maisach liegt. Sie könne ihre Nachnutzungspläne jetzt umsetzen. Bocklet berichtete auch, dass die Ablehnung des luftrechtlichen Antrags der Flieger bereits beim Regierungspräsidenten liege, bereit zur Unterschrift. „Abstrakt betrachtet hätten die Flieger das Recht auf eine Genehmigung gehabt. Deshalb war es juristisch nicht einfach, die Ablehnung wasserdicht zu formulieren.“ Das sei nun aber gelungen.

Auch interessant

<center>Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein</center>

Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein

Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein
<center>Spieluhr Tanzende Kühe</center>

Spieluhr Tanzende Kühe

Spieluhr Tanzende Kühe
<center>Asterix auf Bayrisch - Asterix da Gladiatoa</center>

Asterix auf Bayrisch - Asterix da Gladiatoa

Asterix auf Bayrisch - Asterix da Gladiatoa
<center>Alpen-Memory</center>

Alpen-Memory

Alpen-Memory

Meistgelesene Artikel

Maisacher kämpfen für Allee
Rund 70 Maisacher haben in der Bürgerversammlung gefordert, dass die Allee an der Straße nach Überacker erhalten bleiben soll. Dafür müsse der Gemeinderat alle rechtlich …
Maisacher kämpfen für Allee
Vermisste Malina: Leichenspürhunde schlagen an
Regensburg - Von der Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck fehlt bislang jede Spur. Sie wird seit Sonntag in Regensburg vermisst. Wir berichten im …
Vermisste Malina: Leichenspürhunde schlagen an
Ausbau A 96: Startschuss für Mega-Projekt
Die Arbeiten zum Ausbau der A 96 von vier auf sechs Spuren stehen in den Startlöchern. Die Großbaustelle soll dreieinhalb Jahre dauern. Der komplette Verkehr wird auf …
Ausbau A 96: Startschuss für Mega-Projekt
Pausenhof der Martinschule soll schön werden
Kaum Spielgeräte, viel Asphalt, wenig Abwechslung: So sieht der Pausenhof der Olchinger Martinschule aus. Doch nun wird der Hof wird umgestaltet. Unter anderem entsteht …
Pausenhof der Martinschule soll schön werden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare