Nach Bruck, Emmering und Maisach

Fliegerhorst: Olching stimmt Stopp der Planungen zu

 Nun hat sich auch der Olchinger Stadtentwicklungsausschuss dafür ausgesprochen, sämtliche Planungen für das Fliegerhorst-Areal vorerst auf Eis zu legen.

Olching – Das Moratorium, das die anderen drei Nachbarkommunen – Fürstenfeldbruck, Emmering und Maisach – bereits abgesegnet haben, soll dazu dienen, ein gemeinsames Konzept für die Entwicklung des Geländes zu erarbeiten.

Für Bürgermeister Andreas Magg (SPD) hat dieser Beschluss große Bedeutung, weil er in dem Areal vielfältige planerische Möglichkeiten sieht. „Man könnte daraus ein Herzstück des Landkreises machen“, sagte er im Ausschuss. Der Rathauschef wies zudem darauf hin, dass seiner Auffassung nach Olching und Maisach mehr von den künftigen Entwicklungen auf dem Fliegerhorst betroffen seien als die Stadt Fürstenfeldbruck, vor allem hinsichtlich des Verkehrs. Außerdem sah Magg einen möglichen Interessenskonflikt zwischen den Wohnbauanliegen Brucks und der BMW-Driving Range. Diesbezüglich sprach der Bürgermeister von Diskussionen bei BMW.

Ingrid Jaschke (Grüne) befürwortete die interkommunale Zusammenarbeit, ebenso Vize-Bürgermeisterin Maria Hartl (CSU). „So sitzen wir als Stadt Olching mit im Boot, wenn Entscheidungen getroffen werden“, sagte sie. Hartl gab aber zu bedenken, dass jede Planung auf dem Areal zusätzlichen Verkehr nach sich ziehen werde: „Egal, ob Wohnbau oder Gewerbe.“ Umso wichtiger sei es, die Südwestumfahrung weiter voranzutreiben.  hk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schafe im Gleis: S-Bahn steht still - Pendler zu Fuß unterwegs nach Germering
Zwischen Germering und München-Freiham sind am frühen Mittwochabend Schafe aufs Gleis gelaufen. Die Strecke wurde gesperrt.
Schafe im Gleis: S-Bahn steht still - Pendler zu Fuß unterwegs nach Germering
Großes Party-Wochenende steht bevor - aber es gibt auch eine erste Absage
Nach der Fußball-Weltmeisterschaft und kurz vor den Sommerferien steigen am kommenden Wochenende fast allenorts große Partys. In Bruck etwa tobt das Altstadt-, in …
Großes Party-Wochenende steht bevor - aber es gibt auch eine erste Absage
Melisa aus Fürstenfeldbruck
Ganz stolz präsentierte Serkan seine Tochter Melisa. Und auch Oma Besey konnte sich gar nicht sattsehen an dem Familienzuwachs. Das kleine Mädchen wurde im Brucker …
Melisa aus Fürstenfeldbruck
Schüler und Lehrer machen einen ganz schönen Zirkus
Nach einer umjubelten Premiere am Wochenende und sieben weiteren Vorstellungen ist heute Circus-Ruhetag. Für die 575 Beteiligten heißt es Kraft schöpfen für die zweite …
Schüler und Lehrer machen einen ganz schönen Zirkus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.